Perischki mit Rhabarber und Sauerampfer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Hefe, ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 08.06.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

n. B. Weizenmehl (ca. 300 g)
1 Pck. Backpulver
1 TL, gestr. Salz
1 Becher Joghurt
½ Becher Sauerrahm oder Schmand oder Buttermilch
2 EL Butter oder Ghee oder Margarine
1 Schuss Milch
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

1 Bund Rhabarber (ca. 10 Stängel)
1 Handvoll Sauerampfer
2 EL, gestr. Weizenmehl
150 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Teig in einer Schüssel die Zutaten mit 300 g Mehl vermischen. Der Teig sollte etwas fester als Pizzateig sein. Also so viel Mehl dazugeben, bis die Mischung stimmt. Ruhen lassen.

Inzwischen Rhabarber und Sauerampfer waschen, die Fäden vom Rhabarber gewissenhaft abziehen, alles fein schneiden. In einer extra Schüssel 150 g Zucker und 2 EL Mehl mischen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Man kann ihn vorher teilen, damit der Teiglappen nicht so groß wird. Vor dem Wenden immer wieder bemehlen. Mit der Rückseite eines Messers 10 x 10 cm große Quadrate schneiden.

2 EL von der Rhabarbermischung auf ein Quadrat geben und 1,5 - 2 TL von der Zuckermischung darüber streuen. Damit nicht sparen! Die Ecken der Quadrate hochziehen und die Kanten gut (!) zusammenkleben, sonst läuft der Zucker beim Backen raus.

Die Backbleche unbedingt mit Backpapier auslegen und die Taschen auf die Bleche legen. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Bleche in den Ofen schieben. Nach ein paar Minuten Backzeit auf 180°C runterstellen, die Taschen insgesamt ca. 20 Minuten goldbraun backen. 15 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen.

Dazu trinken wir gerne ein Glas Milch. Der Teig hat in etwa die Konsistenz von Mürbteig, etwas säuerlich-frischer. Ergibt ca. 20 Stück.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.