Getränk
Longdrink
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Caipirinha

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 15.05.2014 152 kcal



Zutaten

für
1 Limette(n), unbehandelte
2 TL Zucker, brauner
6 cl Cachaça
Eis, zerstoßenes

Nährwerte pro Portion

kcal
152
Eiweiß
7,61 g
Fett
5,22 g
Kohlenhydr.
11,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die unbehandelte Limette beidseitig anschneiden und vierteln. Stücke ins Glas geben und zusammen mit dem braunen Zucker zerdrücken. Glas mit zerstoßenem Eis auffüllen, Cachaca abmessen und hinzugeben. Einen Teelöffel ins Glas stecken, Eis und Glas mit einem Stück Küchenkrepp gegen Spritzer abdecken und mit dem Teelöffel kräftig verrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Ich habe ihn diesmal mit braunen Zucker gemacht, weil das in diesem Rezept so angegeben ist und er hat sich sehr gut aufgelöst. Ich benutze normalerweise auch weißen Zucker, manchmal auch Zuckersirup. Dieser Drink war aber, so wie angegeben, sehr lecker!

12.08.2018 01:48
Antworten
bawie

endlich mal einer, der weiß und sagt, dass in Caipirinha kein brauner Zucker gehört. Der brasilianische Zucker ist sowieso feiner als unserer, also ganz feinen Zucker nehmen, oder ersatzweise sogar Puderzucker, da knirscht nichts zwischen den Zähnen.

22.01.2016 13:24
Antworten
donbecki

Bitte für eine Caipirinha keinen braunen Zucker nehmen, da dieser 1. dieser fast immer nur braun gefärbt ist und 2. dieser sich kaum auflöst 3. nicht original - es gibt in Brasilien so gut wie keinen braunen Zucker 4. dadurch das Getränk total schmutzig aussieht Hier bitte braunen Zucker durch weißen Rohrzucker ersetzen oder ansonsten weißen Rübenzucker nehmen. Es handelt sich bei diesem weit verbreitetem Irrtum vermutlich um einen Übersetzungsfehler. Da in Südamerika nur Rohrzucker üblich ist und dieser bei uns nur als brauner Rohrzucker zu kaufen war als das Getränk hierher kam, wurde Rohzucker gleich braun gesetzt. Leider mit dem unsäglichen knirschen zwischen den Zähnen.

05.10.2014 15:29
Antworten
Tomatenthomas

Sehr schnelle Zubereitung und einfach gemacht. Aber allein das Video macht Lust auf den Cocktail. Perfekt!

07.07.2014 14:43
Antworten