Kohlrabispaghetti mit Sojabolognese


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Low Carb, Low Fat, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.06.2014



Zutaten

für
2 Kohlrabi
80 g Sojagranulat
1 Zwiebel(n)
1 Möhre(n)
1 Dose Pizzatomaten, 400g
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Oregano
evtl. Harissa oder Chilipulver
30 g Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Sojagranulat in kochender Brühe 10 Min. einweichen und gut ausdrücken. Anschließend damit vorgehen, wie mit normalem Hackfleisch, d. h. scharf anbraten und ordentlich würzen (Soja muss gut gewürzt werden!). In Würfel geschnittene Zwiebel dazugeben. Klein geraspelte Möhre zufügen und das Tomatenmark einrühren. Kurz anschwitzen und dann mit den Tomaten ablöschen. Mit Oregano abschmecken und ein paar Minuten weiter köcheln. Wer mag, kann auch noch etwas Harissa oder Chili mit dazugeben.

Den Kohlrabi schälen und mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Diese in kochender Brühe ca. 7 Min. kochen. Kohlrabi abtropfen lassen und dann mit der Soße und dem Parmesan anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karikie

Hallo Sealiah, Dein Rezept ist wirklich großartig! Ich liebe Kohlrabi und obwohl es recht mühselig war, aus meiner gigantischen Knolle halbwegs gleichmäßig Bandnudeln zu schnitzen, hat sich der Aufwand gelohnt. Bei der Sojabolognese hab ich überlesen, dass die Karotte geraspelt werden soll, aber gewürfelt, also stückiger, war wohl so gut. Weil ich nunmal "Soßenschwabe" bin, hab ich das Kochwasser der Kohlrabi aufgefangen und damit die Bolognese ein bisschen aufgegossen (und einreduzieren lassen) Statt Parmesan habe ich eine Nuss-Hefe-Alternative genommen. Die Menge ist auch wirklich reichlich. Bei der halben Menge Bolognese und einer 700 g - Kohlrabi (geschält 550 g, davon ca. 400-450 g zu Nudeln verarbeitet) sehr sättigend - und dafür verhältnismäßig kalorienarm, aber protein- und ballaststoffreich! Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept, das ich bestimmt öfter nachempfinden werde!

29.06.2021 13:57
Antworten
Eistee

Ich fand die Soße geschmacklich nicht so so besonders lecker. Bisher ist mir auch noch kein Rezept mit so verwendetem Soja geglückt. Mein Mann war begeistert von dem Gericht und möchte es noch mal essen. Vielen Dank für das Rezept.

01.03.2020 07:34
Antworten
Zuckersuesse-1505

Mein erster Versuch mit Sojagranulat zu kochen. Ist super gelungen und hat sehr lecker geschmeckt. Kam sogar bei der Familie gut an! Klasse Rezept!

24.08.2018 11:53
Antworten
Parmigiana

Hallo, super Idee und lecker! Ich hatte ein sojafreies Gehacktes (aus Erbsenprotein), aber bis auf das Einweichen war die Vorgehensweise sonst gleich. Zu den leckeren Kohlrabinudeln kann man ja praktisch alle Nudelsaucen essen. Vielen Dank fürs Einstellen! parmigiana

16.08.2018 18:36
Antworten
Hasenfuss71

Hat sehr lecker geschmeckt! War allerdings ne ganz schöne Arbeit, die Kohlrabi zu schneiden. Ich hätte die Kohlrabi ein klein wenig früher aus dem Wasser nehmen sollen, waren etwas weich. War aber nicht weiter schlimm. Die Sojabolognese fand ich lecker. Mein Freund war nicht 100% überzeugt, meinte aber selber, es wäre wohl eine "Kopfsache", weil er wusste, es ist kein Hackfleisch. Das wird es aber sicher nochmal bei uns geben. Danke für das Rezept! :) (Bild folgt)

16.03.2016 09:38
Antworten
Betty5678

Sehr lecker! Ich habe es allerdings mit normalen Spaghetti gemacht.

21.02.2016 14:38
Antworten
AdoraGrotesk

Ich habe von deinem Rezept zwar nur "die Nudeln" gekocht, aber davon denen bin ich hell auf begeistert. Werde sie jetzt öfters machen. Danke für das tolle Rezept. :)

13.08.2015 19:57
Antworten
_headless

Sehr gut! Habe die Kohlrabi gestiftet und zusammen mit "richtigen" Spaghetti gekocht. Die Soße war wirklich lecker. Das Sojagranulat schmeckt übrigens besonders gut, wenn man es zusätzlich mit einigen Spritzern Worcestersauce würzt. Bild folgt :)

19.02.2015 12:02
Antworten