Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.05.2014
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 419 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2003
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Paket Teigblätter, (Filoteig, 8 Stück)
1 Pck. Räucherlachs, in Scheiben (ca. 400 - 500 g)
1 Stück(e) Meerrettich, ca. 5-7 cm, gerieben
200 ml Sahne
 n. B. Zucker
  Salz
1 Liter Öl, zum Ausbacken
1 EL Butter, geschmolzen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorbemerkung zu den Mengen:
Es gibt Räucherlachs als auch Filoteig je nach Hersteller in verschiedenen Abpackungen. Deshalb diese ungefähren Angaben. Ich kaufe jeweils ein Paket. Ist es viel Lachs, geize ich mit den Filoblättern, ist es wenig Lachs, geize ich beim Rollen etwas mit dem Lachs, eben so, dass es ungefähr aufgeht und wenn nicht, fülle ich andere Sachen in die restlichen Blätter (s.u).


Die Filoteigblätter immer unter einem feuchten Tuch aufheben, sie trocknen ganz schnell aus und brechen dann.

Je ein Filoblatt halbieren, etwas Butter darauf streichen. Eine Scheibe Lachs mit ein paar Krümeln Meerrettich ganz eng aufrollen, in das Filoblatt rollen und die Enden wie ein Bonbon verdrehen. So allen Lachs "aufbrauchen".

Sollten Filoblätter übrig sein, kann man die prima mit Käsestücken, Salami etc. einrollen.

Sahne schlagen, Meerrettich und, nach Geschmack, Zucker und Salz einrühren.

Die "Bonbons" in heißem Öl ausbacken - sehr heiß, damit es schnell geht - gut abtropfen lassen und mit dem Sahne-Meerrettich als Dip servieren.