Bewertung
(15) Ø4,06
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2014
gespeichert: 487 (0)*
gedruckt: 1.193 (13)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2005
14.000 Beiträge (ø2,88/Tag)

Zutaten

500 g Stangenbohnen, güne
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n), (gepresst)
125 ml Gemüsebrühe
1/2 Tube/n Tomatenmark
2 EL Ajvar
1 EL Essig
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Olivenöl, zum Anbraten
100 g Bulgur
200 ml Gemüsebrühe
Karotte(n), (geraspelt)
Schalotte(n), (gewürfelt)
100 g Käse, gerieben (z. B. Bergkäse)
1 EL Sojasauce
  Oregano
20 g Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen waschen und in Rauten schneiden (bei Verwendung von Buschbohnen diese in Stücke).
Die gewürfelten Zwiebeln im heißen Olivenöl kurz glasig dünsten. Die Bohnenstücke darauf und sofort einen EL Essig dazu geben. Kurz andünsten lassen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alle weiteren Gewürze dazu und das Gemüse langsam weich köcheln lassen. Wer mag, kann das Gemüse zum Schluss noch mit etwas Mehl binden.

In einem weiteren Topf Bulgur in 20 g zerlassener Butter kurz andünsten. Dann mit Gemüsebrühe auffüllen und für ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.
Die geraspelten Karotten ca. 5 Minuten vor Kochende hinzufügen und mitköcheln.

In der Zwischenzeit die Schalottenwürfel in etwas Butter glasig dünsten.
Wenn der Bulgur gut ausgequollen ist, den Topf von der Kochstelle nehmen und die gedünsteten Zwiebeln unterrühren. Mit Sojasoße und Gewürzen herzhaft abschmecken. Ganz zum Schluss die Käseraspel unterziehen (nicht mehr kochen)-

Den fertigen Bulgur portionsweise auf Tellern verteilen und das Bohnengemüse dazu reichen.