Viktoria im Wok


Rezept speichern  Speichern

Viktoriaseebarschfilet mit Gemüserisotto im Wok

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.11.2004



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (Viktoriaseebarschfilet)
1 große Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
400 g Champignons, (frisch)
1 Tasse/n Reis
2 Tasse/n Gemüsebrühe
100 ml Wein, weiß
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Curry
1 Msp. Sambal Oelek
1 EL Sojasauce
3 EL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fischfilet unbedingt auf Gräten untersuchen, diese zur Not ausschneiden.
Fisch in mundgerechte Happen portionieren, im Wok schön braun anbraten. Dabei immer wieder so viel Zitronensaft zugeben, wie gerade vom Fisch aufgenommen wird. Wenn der Fisch schön braun ist, einen weiteren Schuss Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Curry zugeben. Fisch aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
Zwiebeln im Wok glasig bis leicht braun anbraten.
Paprika in Würfel schneiden (nicht zu klein, damit das Gemüse noch etwas knackig bleibt) und Champignons in Scheiben schneiden und dazugeben.
Alles leicht anbraten, mit Weißwein ablöschen, kurz köcheln lassen und dann den Reis über alles verteilen.
In die Gemüsebrühe Sambal Olek und Sojasauce einrühren und in den Wok schütten.
Alles gut durchmischen und 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Ggf. etwas Gemüsebrühe nachgießen, wenn die Flüssigkeit bereits vorher verdampft ist.
Herd aus, Sahne einrühren (nur als Geschmacksverstärker, kann man auch weglassen, wenn man Kalorien zählt), alles abschmecken.
Fisch zugeben, leicht unterheben und 3-4 Minuten ziehen lassen.
Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Südbadenmädel

Hat allen super gut geschmeckt, allerdings habe ich die Paprika weggelassen.

24.02.2016 10:35
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, nur den Curry haben wir weggelassen. Wird auf jeden Fall noch öfter auf den Tisch kommen. Besten Dank!!

03.09.2014 14:34
Antworten
schnoeppi

Habe dir 4 Sterne gegeben, war wirklich super lecker! Brauchte den Fisch noch nicht mal in Mehl wenden, hat so auch ganz gut geklappt. Nur mit der Mengenangabe war da ein bisschen zu viel kalkuliert. Obwohl wir 2 gute Esser sind, so freue ich mich nun auf meine 3. grosse Portion Fisch aus dem Wok :-)

21.12.2007 14:58
Antworten
picard66

Weil viel danach gefragt wurde: Ich habe schon einige verschiedene alternative Fischsorten ausprobiert und finde Zander am besten. Den Tipp mit dem Ei-Mehl-Mantel beherzige ich zwischenzeitlich selbst - ebenso wie das separate Garen des Reises. Leide rkann man die Rezepte ja aber nachträglich nicht mehr editieren und ändern... In Kürze wirds auch einige Fotos zur besseren Illustration geben.

26.02.2006 01:13
Antworten
gustl319

Hallo, also ich habe viel geflucht bei der Zubereitung. Das mag vielleicht aber daran liegen das ich noch nicht viel mit Wok gekocht habe. Die Angaben zum Anbraten waren ziemlich spärlich. Ich habe den Fisch in Rapsöl angebraten. Dabei ist er mir ziemlich zerfallen und kleben geblieben. Er ist auch nicht sonderlich braun geworden. Der Tip mit dem Mehl hätte vielleicht geholfen. Auch ich hab den Reis separat gekocht. Das ganze hab ich dann noch schärfer gemacht. 1 Msp Sambal Olek ist m.E. zuwenig. Alles in allem hat es dann aber ganz gut geschmeckt. Servus Gustl

04.04.2005 19:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Bin immer auf der Suche nach Wok- Rezepten. Dieses klingt sehr gut , wird gleich fix gespeichert und bei Bedarf ausprobiert. LG Helga

06.03.2005 13:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das hört sich ja lecker an,wird mal ausprobiert,hab noch nie fisch im wok gemacht,bin mal gespannt gruß raebiger

05.03.2005 16:16
Antworten
simply

Hallo, über das Rezept freue ich mich, erstens ist es ein "light-Rezept", zweitens wäre ich nicht auf die Idee gekommen, Fisch im Wok zu machen und drittens lieben wir Wok-Gerichte. Allerdings werde ich den Reis sperat kochen, dann kann ich die Garzeit des Gemüses kürzer halten und es bleibt knackig. LG simply

05.03.2005 12:50
Antworten
sarando

Hallo, hört sich sehr gut an.Da ich alles was mit Fisch gekocht wird essen wir sehr gerne. Liebe Grüße Sarando

05.03.2005 10:22
Antworten
Schattenfell0811

Hallo picard, das liest sich köstlich! Wird unbedingt nachgekocht! Hatte meinen Wok sowieso viel zu lange schon nicht mehr in Betrieb. Und mit Fisch ist mal wieder was Anderes. Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße Schattenfell

19.11.2004 13:27
Antworten