Eintopf
Frühling
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinder-Kartoffel-Eintopf mit Spargel

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 30.05.2014



Zutaten

für
600 g Gulasch vom Rind
2 Schalotte(n), rot
500 g Kartoffel(n), fest kochende
750 ml Brühe
1 kg Spargel, weißer
etwas Butter
Paprikapulver
Thymian, getrocknet
Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer
Zucker
n. B. Wasser
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 55 Minuten
Die Zwiebeln klein hacken und in etwas Butter glasig anschwitzen. Mit etwas Wasser ablöschen. Das Rindfleisch würzen und dazugeben, leicht anbraten.

Die Brühe dazugeben, die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und ebenfalls dazugeben. 15 Min. kochen. Die Creme fraîche einrühren und nochmals 20 Min. kochen lassen. Wer die Soße dicker möchte, lässt sie länger kochen. Zum Schluss nachwürzen.

Zwischendurch den Spargel gut schälen und wenn möglich hochkant in einen Topf stellen. Ca. 3/4 des Spargels mit Wasser bedecken, Salz, Zucker und ein Stück Butter dazu und ca. 20 Min. kochen lassen.

Den Spargel mit dem Eintopf auf Tellern anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Reliance

Habe das Rezept heute gekocht und es war super lecker. Meine zwei Männer haben sich genüsslich den Bauch vollgeschlagen. Vielen Dank für das tolle Rezept

10.09.2016 15:28
Antworten