Fisch
Fondue
Hauptspeise
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fisch-Fondue mit Ausbackteig und Mango-Curry-Soße à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 07.05.2014



Zutaten

für
250 g Fischfilet(s), in Streifen geschnittenes Schollenfilet
375 g Rotbarschfilet(s), in Würfel
Essig
100 g Shrimps

Für den Teig:

2 Ei(er)
3 EL Speisestärke
1 EL Sherry
1 EL Sojasauce, dunkel
½ TL Salz

Für die Sauce:

100 g Mayonnaise
2 EL Mangochutney, fein gehackt
1 EL Ingwer, eingelegt, fein gehackt
1 TL, gestr. Currypulver
Zitronensaft

Außerdem:

1.000 g Fett, zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Schollenfiletstreifen mit wenig Essig einreiben und aufrollen. Die Rotbarschwürfel mit Essig beträufeln. Zusammen mit den Shrimps auf einer Platte anrichten.

Für den Ausbackteig die Eier mit Speisestärke, Sherry, Sojasoße und Salz verrühren.

Für die Mango-Curry-Soße die Mayonnaise mit Mango-Chutney, Ingwer und Currypulver gut verrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Das Fett im Fonduetopf erst auf der Herdplatte erhitzen und dann auf ein Rechaud stellen. Das Fett sollte gleichmäßig heiß bleiben. Die Fischstücke werden auf eine Fonduegabel gespießt, dann im Ausbackteig gewendet und im heißen Fett knusprig gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

u-bratwurst

Also, so ärmlich ist die Fischauswahl bei mir auch, weil man hier im Osten, nicht mal an der Küste was gescheites bekommt. Traurig. Wir machen auch eine Ausbackteig, für den der will. Ich frittiere meinen Fisch naturell. Zu dem Dip: Einer reicht uns nicht. Wir machen einen nach Art einer Aioli, aber mit Creme fraiche, einen mit Frischkäse und Meerrettich und eine Teufelstunke nach Hausrezept. Und 3 Gemüsesalate. Dazu gibt es getoastets Weißbrot (kein Toastbrot) und eine Longdrink aus 100 ml Läuterzucker, 200 ml Zitronensaft und 350 ml Wodka 40%. Das wird dann mit Mineralwasser auf 1,2 l aufgefüllt und in Gläsern mit gezuckertem Rand serviert.

10.01.2019 00:13
Antworten