Bewertung
(11) Ø4,31
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2014
gespeichert: 501 (1)*
gedruckt: 1.546 (15)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.10.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Hartweizengrieß
100 g Mehl (Spätzlemehl)
100 ml Wasser, kaltes
Zwiebel(n)
5 EL Butter
Rote Bete, gekochte
Ei(er)
50 g Doppelrahmfrischkäse
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Thymian, getrocknet
100 g Walnüsse, gehackt
  Salzwasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hartweizengrieß, Spätzlemehl und Wasser für den Nudelteig miteinander verkneten und für 1 Stunde kaltstellen.

Inzwischen die Zwiebel fein würfeln und in 1 EL Butter glasig anschwitzen.

Für die Füllung die Roten Beten grob reiben (Tipp: Einmalhandschuhe verwenden, Rote Bete färbt stark ein!). Das Ei trennen. Zwiebel, Rote Bete, Eigelb und Frischkäse vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Nudelteig dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher Teigkreise ausstechen. Das Eiweiß verquirlen und damit die Innenränder der Teigkreise bepinseln. Die Kreise mit der Füllung belegen und Ravioli formen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken.

Die Hälfte der Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten gar kochen und mit einem Sieb herausnehmen. Anschließend die zweite Hälfte garen.

4 EL Butter in der Pfanne schmelzen lassen und die gehackten Walnüsse und etwas Thymian darin rösten. Die Ravioli darin schwenken und kurz mitbraten. Die Ravioli mit der Walnussbutter und evtl. etwas Salz bestreut servieren.