Bewertung
(12) Ø4,36
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2014
gespeichert: 137 (1)*
gedruckt: 2.446 (25)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.05.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Bohnen (Feuerbohnen)
  Wasser zum Einweichen
1 kg Spätzle
1 große Zwiebel(n) oder 2 m.-große
Lorbeerblätter
1 EL Nelke(n), ganze
 n. B. Mehlschwitze, dunkle zum Andicken
1 EL Gemüsebrühe, instant
  Essig
  Salz
  Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 9 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Dabei darauf achten, dass der Topf um einiges höher ist, als die Fülllinie der Bohnen. Die Bohnen werden um einiges größer. Daher auch genug Wasser mit in den Topf geben.

Am nächsten Tag die Zwiebel schälen und die Nelken in die ganze Zwiebel stecken. Die Zwiebel mit den Nelken zu den Bohnen in den Topf legen (das Wasser nicht wechseln!). Die Lorbeerblätter hinzugeben.

Die Bohnen im Einweichwasser kochen (eventuell Wasser nachgeben). In einem Schnellkochtopf benötigen die Bohnen ca. 50 min. Garzeit. Sollte kein Schnellkochtopf zur Hand sein, dann tut es auch ein normaler Kochtopf mit Deckel, damit dauert es allerdings um einiges länger (ca. 2 Stunden). Einfach ab und zu mal testen, ob die Bohnen fertig sind.

Wenn die Bohnen fertig sind, die dunkle Mehlschwitze je nach gewünschter Sämigkeit zugeben und gut einrühren. Die Gemüsebrühe einrühren und mit Essig, Salz und Zucker abschmecken und einköcheln lassen. Nebenbei die Spätzle nach Packungsanweisung oder nach eigenem Rezept selbst zubereiten.

Sobald die Spätzle fertig sind, kann die Herdplatte ausgeschaltet werden. Zum Servieren die Spätzle in einen tiefen Teller geben und die Bohnen mit der Soße darüber verteilen.

Das Gericht kann nach Belieben mit warmer Saitenwurst oder Landjäger ergänzt werden!