Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2014
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 137 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.08.2012
271 Beiträge (ø0,11/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Hühnerflügel
  Öl, zum Frittieren und für den Wok
Sternanis
Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel
Knoblauchzehe(n)
  Für die Sauce:
4 EL Sojasauce
2 EL Reiswein
2 EL Zucker, braun
300 ml Geflügelbrühe, oder Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke
  Sesamöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hühnerflügel an den Gelenken auseinander schneiden, mit der Sojasoße bepinseln und etwas stehen lassen.
Die Frühlingszwiebeln nach Weiß und Grün getrennt in feine Ringe, Ingwer und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Soßenzutaten verrühren.

Das Öl in einem geeigneten Topf erhitzen und die Flügelstücke darin frittieren, bis die Haut goldbraun ist. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Flügel müssen nicht gar sein, denn sie werden noch in der Soße geschmort.

Im Wok etwas Öl erhitzen, die weißen Teile der Frühlingszwiebel, Knoblauch und den Ingwer darin anbraten.
Nun die angerührte Soße hinzu geben, die abgetropften Hühnerflügel mit hineingeben und 10 Minuten schmoren lassen.
Wenn die Soße etwas eingekocht ist, die Flügel aus dem Wok nehmen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
Die Soße mit in etwas Wasser angerührter Stärke abbinden und noch einmal aufkochen lassen. Die Soße über die Flügel geben, mit etwas Sesamöl besprenkeln und die grünen Frühlingszwiebeln darüber geben.

Dazu passt Duftreis.