Spargel und Salzkartoffeln mit veganer Hollandaise


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 24.06.2014 450 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel, weißer
500 g Kartoffel(n), fest kochende
1 Pck. Sojasahne (Sojacreme Cuisine) (Sojacuisine)
125 g Margarine, vegane (z. B. Sojola)
2 EL Zucker
2 TL Senf, mittelscharfer
Zitronensaft
Salz
1 TL Speisestärke
n. B. Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Spargel und die Kartoffeln schälen. Beim Spargel darauf achten, dass er nicht bricht und dass er auch gründlich geschält wird, lieber ein bisschen mehr, als im Nachhinein holzigen Spargel auf dem Teller zu haben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Wasser für die Kartoffeln kräftig mit Salz würzen und die Kartoffeln aufsetzen.

Den geschälten Spargel am besten der Dicke nach in 2 Portionen teilen und auf 2 Blätter Alufolie legen. Genug Platz lassen, um mit einer Lage Alufolie das Ganze gut abzudecken (sonst wird der Spargel ggf. trocken an den Stellen, wo keine Alufolie ist).

Den Spargel mit Salz und einer kleinen Prise Zucker würzen und mit einem Buttermesser oder Löffel die Sojamargarine auf dem Spargel verteilen (pro 500 g Spargel ca. 4 Messerspitzen). Das Ganze gut zusammenfalten, sodass der Spargel flach nebeneinanderliegt und im Backofen ca. 25 min. bei 180°C dünsten.

Wenn der Spargel noch ca. 15 min. braucht, die vegane Hollandaise zubereiten. In einem kleinen Topf die 125 g Sojamargarine zerlassen und dann die Sojacuisine und den Senf mit einem Schneebesen unterrühren. Kurz aufköcheln lassen und das Salz und Zitronensaft dazugeben.

Zwischendurch mal abschmecken, rühren und bei geringer Hitze (Stufe 2 – 3) ziehen lassen. Vor dem Servieren die Speisestärke in einem Glas mit warmem Wasser verrühren, portionsweise unter die Soße rühren.

Den Spargel dann aus dem Backofen nehmen und mit den Kartoffeln und der Soße servieren. Er kann in der Alufolie locker noch im Ofen ziehen, ohne allzu weich zu werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Super lecker! Lieben Dank für's Rezept! Foto ist auf dem Weg, auch wenn's nicht das schönste ist ; ) VG

21.06.2018 15:51
Antworten
Annapolis78

Gibt es eine Möglichkeit das Ganze ohne Alufolie zu machen? Soll ja nicht so gesund sein süße oder saure Sachen mit Alufolie zu kombinieren...

05.05.2017 16:10
Antworten
Emmerald

Einfach in einer Auflaufform mit Deckel garen. Alu ist nicht nur sehr ungesund, sondern schädigt auch massiv die Umwelt.

08.08.2017 17:40
Antworten
Gynger

war aber trotzdem sehr lecker :)

28.04.2017 14:01
Antworten
Gynger

hallo! die Sauce hat sich bei mir wieder getrennt.. gibt es einen Trick?

28.04.2017 14:00
Antworten
Veggie_r

Ich habe den Spargel nicht wie im Rezept zubereitet sondern in einen Topf mit ein bisschen Wasser gelegt (nur so viel dass sie ca zur Hälfte bedeckt sind) und es ziehen (auf keinen Fall kochen!) lassen. Dauert ca. 15-25 min je nachdem wie bissfest sie sein sollen. Vielleicht hilft dir diese Version weiter :)

25.06.2016 09:26
Antworten
LennysKitchenAdventures

Habe jetzt zwei mal das dünsten ausprobiert, beide malen dauerte es aber mehr als eine stunde bis die spargel fertig war.. mache ich etwas falsch?

13.06.2016 20:47
Antworten
Veggie_r

Waren erst wegen dem Senf ein wenig skeptisch aber die Kombination ist wunderbar. Super lecker :)

11.06.2016 13:04
Antworten
Diegohundi1606

Hab mich an dem Rezept für die Hollandaise orientiert - sehr lecker! :)

22.05.2016 14:18
Antworten
lena__claire

Super tolles Rezept, die Hollandaise schmeckt super! Vielen Dank :-)

13.05.2016 13:38
Antworten