Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2014
gespeichert: 235 (3)*
gedruckt: 718 (19)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.08.2013
131 Beiträge (ø0,06/Tag)

Zutaten

750 g Champignons, braun
8 EL Sojasauce
Zitrone(n), Saft und Abrieb davon
1 Spritzer Weißweinessig
1 TL Öl, (Erdnussöl)
160 g Erdnüsse, geschält und ohne Haut
Avocado(s)
20 Blätter Basilikum
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Salz
 n. B. Pfeffer, schwarz, gemahlen
 n. B. Nelkenpulver
 n. B. Chili, gemahlen
 n. B. Blätter, nach Belieben, zur Deko
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erdnüsse über Nacht (mindestens aber 5 Stunden) in Wasser einweichen. 250 g ganze Erdnüsse ergeben etwa 160 g geschälte und enthäutete Erdnüsse. Die Champignons säubern und die Stiele ausbrechen. Die Stiele für ein anderes Gericht aufbewahren.

Die Sojasoße, Saft einer Zitrone und Erdnussöl zu einer Marinade vermengen. Die Champignons in die Marinade tauchen und die Marinade außen in die Champignons einreiben. Die restliche Marinade in die Champignonköpfe leeren und etwa eine halbe Stunde marinieren lassen.

Für die Erdnuss-Avocado-Creme-Füllung die eingeweichten Erdnüsse zusammen mit einem Teil des Einweichwassers mit einem Stabmixer pürieren (bei Bedarf kann später noch mehr Wasser hinzugefügt werden). Die Basilikumblätter fein schneiden und mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Avocado lösen. Basilikumblätter und Avocado-Fruchtfleisch zu der Erdnussmasse hinzufügen und nochmals die ganze Masse pürieren, sodass eine cremige Masse entsteht. Die geriebene Schale einer Zitrone und die Gewürze nach Bedarf und Geschmack hinzufügen und alles gut durchmischen.

Die Champigons umdrehen und die übrige Marinade verwerfen (man kann die übrige Marinade auch in der Creme-Füllung verarbeiten). Die Champignons mit der Erdnuss-Avocado-Creme füllen und oben drauf verschiedene Gewürzblätter zur Deko platzieren. Ich verwende dafür gerne die Blatttriebe von Estragon, Basilikum, Ysop, Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut. Es können aber auch Blätter von Pimpinelle/Bibernelle, Koriander oder übliche Küchenkräuter wie Schnittlauch oder Petersilie verwendet werden. Schön sehen natürlich auch essbare Blüten aus wie z. B. Gänseblümchen, Borretschblüten.