Frühlings-Paella mit Huhn, Fisch, Shrimps und grünem Spargel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 29.05.2014



Zutaten

für
2 Zehe/n Knoblauch
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Lorbeerblätter
1 TL Thymian
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in Ringen (grün und weiß getrennt)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 gr. Dose/n Bohnen, weiße
125 g Erbsen
0,3 g Safranfäden
1 TL Paprikapulver
1 Dose Tomate(n), (Tomate frito)
600 g Reis, (Rundkornreis - Bomba)
200 ml Weißwein, trockener
n. B. Hühnerfond, oder Gemüsefond
2 EL Petersilie
250 g Muschel(n)
250 g Shrimps
250 g Fischfilet(s), vom Seeteufel, in größeren Würfeln
400 g Spargel
1 m.-große Zitrone(n), Bio
150 ml Olivenöl
2 kleine Paprikaschote(n)
1 kleine Piri-Piri
1 Schuss Sherry, trocken
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Mit den Gemüseabschnitten, auch den braunen Zwiebelschalen und ggf. den Shrimpsschalen, einen Fond ansetzen. Dazu in einem mittelgroßen Topf alles mit Wasser knapp bedecken und mit Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Fischwürfel salzen, pfeffern, mit dem Saft der halben Zitrone säuern, kühl stellen.

In einer großen Pfanne (Paellapfanne 34 cm) ausreichend Olivenöl mäßig erhitzen und den Knoblauch kurz anziehen lassen, dann das Hähnchenfleisch darin ca. 5-6 Minuten von allen Seiten Farbe nehmen lassen. Lorbeerblätter und Thymian zufügen und bei mäßiger Hitze 1-2 Minuten mit erhitzen. Das Weiße der Frühlingszwiebeln, die Zwiebel, den Paprika und den Chili zugeben und gelegentlich umrühren. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die weißen Bohnen und Erbsen und eine Handvoll des Lauchzwiebelgrüns zufügen. Bei mäßiger Hitze weiter dünsten.

Währenddessen den inzwischen fertigen Gemüsefond abgießen, heiß, aber nicht kochend stellen und die Safranfäden darin auflösen. Ggf. mit weiterem Fond auf die erforderliche Gesamtmenge von einem Liter ergänzen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und evtl. einem Schuss Sherry abschmecken. Paprikapulver zur Paella gegen, kurz mitschwitzen, dann Wein zufügen und Tomaten. Jetzt den Reis einstreuen und gut mischen, kurz anschwitzen. Fond dazugeben, dann Petersilie und weiter köcheln lassen. Dann Muscheln, Shrimps und Fischwürfel gleichmäßig einlegen, nicht mehr umrühren. Zum Schluss den Spargel im Sonnenstrahlenmuster darauf legen, Köpfe nach außen, sodass die Stangen in ausreichend Flüssigkeit liegen. Bei niedriger Hitze fertig garen, nicht mehr rühren, nur noch die Pfanne schütteln (brennt sonst leicht an). Falls nötig, Flüssigkeit nachgeben. Die Konsistenz soll aber höchstens so flüssig wie ein Risotto sein. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen und der Spargel gar ist (bei Bombareis nach etwa 30 Minuten), mit den verbliebenen Zitronenachteln und etwas Lauchgrün anrichten.

Dazu passt kühler, trockener, spanischer Roséwein.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Finntina

Ich habe dieses Rezept nun ausprobiert. Allerdings habe ich den Bomba-Reis gegen 100 g Quinoa ausgetauscht. Passte wunderbar dazu und die ganze Mannschaft fand es sehr lecker. Danke für das Rezept, gibt es sicher bald wieder. LG Finntina

12.05.2016 15:32
Antworten
Finntina

Also das klingt sehr vielversprechend. Werde ich diese Woche ausprobieren. Ich melde mich dann wie es geschmeckt hat. Viele Grüße Finntina

24.04.2016 12:20
Antworten