Kürbis-Linsen-Püree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine leckere Beilage, wenn es nicht immer Kartoffelpüree sein soll

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.05.2014



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch, gewürfelt
150 g Linsen, rote
2 EL Olivenöl
150 ml Wasser
Salz
Pfeffer
1 Prise(n) Kreuzkümmel, gemahlen
1 Prise(n) Kurkuma
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Kürbis in Öl anbraten, die roten Linsen dazugeben und mit Wasser aufgießen. Zugedeckt etwa 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Sollte der Kürbis eher trocken sein, evtl. noch etwas Wasser zugeben. Wenn die Linsen weich gekocht sind und das gesamte Wasser verdunstet ist, die Gemüse-Linsen-Mischung mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Kurkuma würzen. Zum Schluss die Butter unterrühren und genießen.

Für die vegane Küche, kann die Butter auch durch einen EL hochwertiges Olivenöl ersetzt werden.

Das Püree ist eine leckere Beilage zu gebratenem Fleisch oder Fisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

westfalentrixe

Sehr lecker, wir hatten gebratenes Kabeljau-Filet dazu. Ist mal was anderes als Kartoffelpüree, aber genauso sättigend. Dieses Rezept wird im Herbst öfter mal gekocht werden. LG Trixe

12.12.2016 09:24
Antworten