Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
warm
Fingerfood
Geflügel
Snack

Rezept speichern  Speichern

Bengalische Hühnchenpasteten

Originalrezept aus Bangladesch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 01.05.2014 270 kcal



Zutaten

für
200 g Hühnerbrust
300 g Zwiebel(n)
4 Chilischote(n), grüne (optional)
1 TL Paste, (Ingwer-Knoblauch-Paste)
0,33 TL Kardamompulver
0,33 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
1 EL Maisstärke
¼ Tasse Milch, (ca. 50 ml)
1 EL Öl + Öl zum Einfetten des Blechs
Salz
3 Platte/n Blätterteig
1 Ei(er), verquirlt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Ofen auf 180°C vorheizen und den Blätterteig antauen lassen (ich verwende die kleinen rechteckigen Stücke, Menge also evtl. anpassen).

Zwiebeln und Hühnerbrust würfeln und die Chilis klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig braten. Die Hühnerbrust, die Ingwer-Knoblauch-Paste, Chilis, Kardamom, Pfeffer und Salz dazu geben. Alles anbraten, bis das Fleisch gerade so durch oder evtl. sogar noch etwas roh innen ist. Milch und Stärke verrühren und zum Fleisch geben. Verrühren und noch etwa eine Minute köcheln lassen.

Ein Muffinblech gut (!) einfetten oder evtl. Papierförmchen verwenden. Aus dem Blätterteig sechs Kreise ausschneiden und in die Muffinförmchen setzen, sodass der Blätterteig bis an den Rand hoch reicht. Sechs kleine Kreise ausschneiden, die dann als Deckel dienen. Alternativ können die Förmchen auch mit Blätterteigquadraten ausgelegt werden, deren Enden dann als Deckel über die Füllung gefaltet werden.

Den Blätterteig mit der Fleischmischung bis zum Rand füllen und mit etwas verquirltem Ei bestreichen. Mit den Deckeln abschließen. Aus dem restlichen Blätterteig sechs kleine Bällchen formen und auf die Pasteten drücken. Die Oberfläche der Pasteten mit Ei bestreichen. Die Pasteten backen bis sie goldbraun sind (etwa 20 - 30 Minuten). Aus dem Ofen nehmen und noch etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Heiß servieren.

Noch ein paar Tipps:
Die Chilis kann man entweder weglassen oder die Menge verringern. Genauso kann man je nach Geschmack evtl. nur 200 g Zwiebeln nehmen.
Ingwer-Knoblauch-Paste gibt es in asiatischen oder arabischen Läden zu kaufen. Alternativ kann man sie auch ganz einfach selber machen: Je zu gleichen Mengen frischen Knoblauch und Ingwer unter Zugabe von ein bisschen Wasser oder Öl pürieren. In einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren. Bei Zugabe von Öl hält sich die Paste länger.

Die angegebene Menge reicht als Vorspeise für sechs Personen, als Hauptspeise für drei.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.