Hauptspeise
kalt
marinieren
Pilze
Snack
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierte Champignons mit Nusscremefüllung

Rohkost

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 26.05.2014



Zutaten

für
250 g Champignons
50 g Cashewnüsse
50 g Kürbiskerne
n. B. Salz
n. B. Pfeffer, schwarz
n. B. Paprikapulver, scharf
1 Zitrone(n)
n. B. Wasser
3 EL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Die Cashewkerne und die Kürbiskerne 2 Stunden lang in Wasser einweichen.

Die Champigons vorsichtig reinigen und die Stiele entfernen. Stiele für ein anderes Gericht verwenden.

Für die Marinade die Sojasoße und den Saft einer halben Zitrone vermischen. Die Marinade mit den Finger in die Champignons einreiben. Den Rest der Marinade in die Champignonhüte gießen und mindestens 15 Minuten, bei großen Champignons durchaus 30 Minuten, einziehen lassen.

Für die Nusscreme das Einweichwasser der Kürbiskerne und Cashewkerne abgießen und in ein Gefäß geben in dem die Kerne mit dem Stabmixer püriert werden können. Vor dem Pürieren den Saft einer halben Zitrone hinzufügen. Ggf. wenig Wasser hinzufügen, damit eine breiige, nicht zu flüssige Konsistenz entsteht. Mit den Gewürzen abschmecken.

Die übrige Marinade aus den Champignonhüten leeren. Die Champignonhüte mit der Nusscreme füllen und zur Dekoration ein kleines Stückchen Tomate darauf legen. Die übrige Tomate klein geschnitten dazu servieren. Ggf. mit verschiedenen Kräutern dekorieren.

Das Gericht kann in entsprechender Menge als Hauptgericht serviert werden, ist aber auch ideal als Gruß aus der Küche oder als kalte Vorspeise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Hallo r844, freut mich, dass es geschmeckt hat! Viele Grüße binis

16.02.2018 21:33
Antworten
r844

Hallo binis, schnell gemacht und sehr lecker. Ein schönes Rezept, wird zum Wiederholen abgespeichert. Liebe Grüße r844

14.02.2018 14:37
Antworten