Fleisch
Geflügel
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry-Senf-Hühnerfrikassee

Frikassee mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.05.2014 495 kcal



Zutaten

für
200 g Hühnerfleisch, gekocht, aus einer selbst gemachten Hühnersuppe
30 g Butter
1 Schalotte(n), oder Zwiebel
1 Zehe/n Knoblauch
10 g Ingwerwurzel, frisch, netto
150 ml Sahne
100 ml Brühe, von der Hühnersuppe, eventl. auch etwas mehr
1 EL Mehl
1 EL Senf (Honig-)
1 TL Honig, nach Wahl
15 g Schnittlauch, frisch
Meersalz, aus der Mühle
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
495
Eiweiß
24,35 g
Fett
38,91 g
Kohlenhydr.
12,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen, würfeln- auf einem Teller parken. Butter in einem Topf erhitzen, die 3 Zutaten vom Teller darin glasig dünsten. Mehl darüber stäuben, 2 Minuten unter Rühren schwitzen lassen. Sahne zugeben, umrühren, etwas eindicken lassen, Brühe zugeben, umrühren. Einmal aufkochen lassen, Hitze auf kleinste Stufe schalten, öfters umrühren. Evtl. noch etwas Brühe zugeben, die Soße sollte sämig, aber nicht flüssig sein.
Senf und Honig unterrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Fleisch in die Soße geben und erwärmen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, einige Röllchen zur Deko beiseite stellen, den Rest unter das Frikassee mischen.

Frikassee auf einem Teller anrichten, die restlichen Schnittlauchröllchen darüber streuen.
Ich aß ein Kartoffel-Möhrengemüse dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Hallo Pausinchen, mich freut Deine positive Rückmeldung. Möchte mich an dieser Stelle für Deine gute Wertung von Ende 2015 bedanken! (bei Sternchen erhalte ich keine Benachrichtigung, nur bei einem Texteintrag) Gruß movostu

14.03.2017 16:33
Antworten
Pausinchen

Einfach köstlich! Ich habe es jetzt zum wiederholten Male gekocht und sogar meinem Mann, der sonst einem Hühnerfrikassee nichts abgewinnen kann, schmeckt es sehr gut! Danke für dieses tolle Rezept

14.03.2017 12:49
Antworten
movostu

Freut mich, Mirotina, dass es Dir und Deinem Mann schmeckte :-) Deine Variation hätte mir auch geschmeckt. Vielen Dank für Eure Top-Bewertung! Ich wünsche jetzt schonmal ein schönes Wochenende LG movostu

29.04.2016 09:46
Antworten
mirotina

Hallo Movostu, ich hab wieder eins deiner schönen, gelingsicheren Rezepte entdeckt und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Nachdem meinem Mann "normales" Hühnerfrikassee zu langweilig ist, durfte er die Punkte für dieses vergeben :-)) Volle 5 * und ich schließe mich an, dieses leckere Gericht kommt jetzt sicher öfter auf den Tisch. Ich hab für etwas mehr Farbe noch Kurkuma, 1 kleingewürfelte Karotte und ein paar Erbsen dazu gegeben und als Beilage gab es Wildreismischung. Danke für das tolle Rezept und liebe Grüße Mirotina

29.04.2016 08:48
Antworten