Calvados - Bratapfel

Calvados - Bratapfel

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.11.2004



Zutaten

für
800 g Äpfel, kleinere
60 ml Calvados
1 Zitrone(n), den Saft
150 g Haselnüsse, ganz oder gehackte Haselnüsse
2 EL Gelee (Johannisbeergelee)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für die Bratäpfel Äpfel waschen. 1 Apfel schälen, fein raspeln, mit Calvados beträufeln. Von den restlichen Früchten einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln. Die gehackten Nüsse mit dem Johannisbeergelee unter die Apfelraspel mischen. Die Äpfel damit befüllen und die Deckel aufsetzen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen und die Äpfel 20 Minuten im Ofen garen.
Die Bratäpfel passen z. B. sehr gut als Beilage zur Weihnachtsgans und können ebenso 20 Minuten vor Garende der Gans mit in den Bräter gesetzt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MirrorEgg

Toll zu Gans und Rotkohl, weil der Bratapfel eher herb als süß ist. Habe ihn mit Boskop uns Mandelblättchen gemacht, weil wir gegen Haselnüsse allergisch sind.

17.01.2012 15:57
Antworten
klapperstorch

Leckeres, einfach zuzubereitendes Rezept. Noch feiner mit gehackten Mandeln anstelle von Haselnüssen.

29.11.2009 01:55
Antworten
nja1

Lecker + schnell vorzubereiten. Hab ich auch einfach die letzten Minuten zur Gans gelegt, einfacher geht`s nicht ;-))) Liebe Grüße Anja

26.12.2006 20:51
Antworten
monpticha

Die Bratäpfel habe uns sehr gut geschmeckt. Johannisbeergelee war keines mehr da, mein Sauerkirschgelee hat aber genauso gut gepasst.

22.12.2004 18:48
Antworten
petro00

Habe das Rezept ausprobiert und ich muß sagen, es schmeckt sehr gut.

17.12.2004 08:07
Antworten