Kokosrisotto mit Hähnchenfilet und gebratener Ananas


Rezept speichern  Speichern

fruchtig und exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.05.2014



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
25 g Butter
250 g Risotto
1 Dose Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
4 Hähnchenfilet(s)
etwas Pflanzenfett, zum Braten
1 Dose Ananas, Scheiben
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel schälen und würfeln. Butter im Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten, Reis zufügen und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und ca. 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein bisschen Schnittlauch als Deko zur Seite legen und den Rest in kleine Ringe schneiden und zum Schluss unter das Risotto heben.

Fleisch in einer Pfanne mit Pflanzenfett anbraten, bis es leicht goldbraun ist. Das Hähnchen herausnehmen und in Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Alufolie abgedeckt warm halten.
Ananasscheiben im Bratfett braten.

Teller mit Ananasscheiben, Hähnchenfilets, Risotto und Schnittlauchhalmen angerichtet servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

biongra

Hallo, habe das Rezept gestern abend gekocht und es hat uns wirklich hervorragend geschmeckt. Das Fleisch (Hähnchengeschnetzeltes) habe ich allerdings vorher etwa eine Stunde in einer Mischung aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander und 1/2TL roter Currypaste mariniert. Deswegen auch "nur" 4 Sterne, da uns das Fleisch nur mit Salz und Pfeffer wohl zu langweilig gewesen wäre. Ansonsten aber eine tolle Kombination, die ich sicher öfter machen werde. LG biongra

24.07.2015 10:59
Antworten
Ehfie

Hallo, bei uns gab es gestern dieses leckere Gericht. Die Kombination aus Kokosreis und gebratener Ananas ist echt genial und hat uns sehr gut gefallen. Da war es auch nicht mehr tragisch, dass ich das Risotto leicht versalzen hatte, die Ananas glich das locker wieder aus. Zum Hühnchen werde ich mir nächstes Mal etwas spannderes einfallen lassen, nur braten mit S+P war uns etwas zu langweilig. Alles in allem, danke für das schöne Rezept. LG, Ehfie

15.06.2014 17:50
Antworten
Leckerchen23

Hab das Rezept gestern nachgekocht. Meiner Meinung nach ein voller Erfolg. Hab da zwar noch Karotten und Champignons zugegeben, das hab dem ganzen aber keinen Abbruch getan. Vor allem die gebratenen Ananas haben es mir angetan. Erzänzt sich super mit dem Fleisch und dem Risotto. GreeZ K.

31.05.2014 19:26
Antworten
Jennifer_Melanie

Ich kann verstehen, wenn du es nicht findest, falls man eigene Rezepte hochtreibt, jedoch bewerte ich IMMER ehrlich! Das kannst du bei manch anderen von mir sehen, dass ich sehr unterschiedlich bewerte! ;)

27.05.2014 17:12
Antworten
bijou1966

Hallo, habe am WE dieses Rezept gekocht, da absoluter Kokosfan. Leider fällt die Beurteilung sehr zwiespältig aus: Das Risotto war der absolute Oberhammer!!!! Habe noch ein paar Kokosflocken und etwas vom Ananassaft zugegeben. Superlecker! Schade, dass nur 5* möglich. Der Rest war etwas zu fad, obwohl ich das Fleisch zusätzlich noch mit Paprika und Cayennepfeffer gewürzt hatte. Und auch die Ananas hat meiner Meinung nach das leckere Risotto ein wenig überlagert. Dafür leider keine volle Punktzahl. Kleine Anmerkung nebenher: Finde es nicht gut, wenn man das eigene Gericht bewertet, um die Punktezahl nach oben zu treiben. Viele Grüße Bijou.....

27.05.2014 14:13
Antworten