Schlanker Hirsesalat mit körnigem Frischkäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

diätgeeignet, gesund und super sattmachend

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (76 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.05.2014 541 kcal



Zutaten

für
40 g Hirse
150 ml Gemüsebrühe
1 TL, gehäuft Senf, mittelscharf
1 TL Olivenöl
½ TL Honig, flüssig
1 EL Zitronensaft
Salz, frisch gemahlen
Pfeffer, frisch gemahlen
90 g Frischkäse, körniger
5 Radieschen
½ Gurke(n)
½ Paprikaschote(n), rot
1 Frühlingszwiebel(n)
1 m.-große Tomate(n)
1 Chilischote(n), frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
541
Eiweiß
18,06 g
Fett
30,92 g
Kohlenhydr.
45,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hirse nach Packungsanweisung in der Brühe zubereiten.

Aus Senf, Öl, Honig und Zitronensaft ein Dressing in einer Schüssel anrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Frischkäse unterrühren.

Anschließend die Radieschen achteln. Die Gurke in 8 lange Streifen schneiden, die Kerne entfernen und würfeln. Die Paprika ebenfalls würfeln und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Dann noch die Tomate von ihren Kernen befreien und ebenfalls klein schneiden. Nach Geschmack klein geschnittene Chili hinzugeben.
Zum Schluss noch die Hirse unterheben.

Die Menge reicht als Hauptmahlzeit für eine Person oder als Beilage für zwei Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

preisfux

ich habe mich genau an das Rezept gehalten und abgespeichert unter "klasse - öfter machen!"

19.09.2019 19:18
Antworten
Gardezwersch

super leckeres Rezept ;) heute ausprobiert schmeckt fantastisch

19.04.2019 11:39
Antworten
Vivi11

Ich habe den Salat kurzentschlossen gemacht, musste deswegen abwandeln. Radieschen würden durch mehr Tomate und geraspelte Karotten ersetzt. Der Hüttenkäse reichte auch nicht mehr, wurde mit Joghurt ergänzt. Statt Hirse gab es Buchweizen. Trotzdem sehr lecker!

24.03.2019 12:03
Antworten
Hirschkuh87

Der Salat ist wirklich sehr lecker und leicht. Den wird es bestimmt in Zukunft häufiger geben. Ich habe mich ungefähr ans Rezept gehalten, scharfen Senf verwendet und Gurke/Kirschtomaten nicht entkernt.

19.03.2019 10:22
Antworten
landlady02

Genau nach Rezept, sehr lecker.

18.03.2019 12:15
Antworten
annibeer

Kann ich die Hirse durch Couscous ersetzen oder ist das geschmacklich sehr unterschiedlich?

04.01.2017 14:03
Antworten
xsicisax

Ich hab den Salat heute zum Abendbrot gehabt. Habe ihn schon ein paar Stunden eher gemacht, dass er noch durchziehen kann. Ich hatte das Dressing abgeschmeckt und fand den Geschmack von Senf und süß, scharf und sauer echt lecker. Aber nachdem er durchgezogen war, konnte ich davon leider nicht mehr viel schmecken. Ich werde den Salat aber wieder machen, nächstes mal mit mehr Würze! Danke für die Idee.

17.10.2016 18:55
Antworten
Michaela74

Sehr lecker - genau nach meinem Geschmack! Die Einzelportion sättigt wirklich sehr gut. Ich hatte einen Grillkäse-Taler dazu :-)

01.09.2016 14:23
Antworten
andreasvolkmann

Überzeugender Zufallsfund Ich hatte noch eine Gurke und Tomaten im Gemüsekorb. Dazu habe ich mal eine neues Rezept gesucht. Das sollte vor allem leicht sein. Da bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Das hat sich ganz gut gelesen und die Vorstellung, die ich mir dazu gemmacht habe, hat sich auch gut angefühlt. Also habe ich im Supermarkt nebenan schnell noch ein Bund Radischen, eine Paprika und eine Packung Hirse gekauft, Alles andere hatte ich vorrätig. Nach kurzer Zeit waren das Gemüse und die Marinade zubereitet. Am längsten hat es gebraucht, bs die Hirse fertig war. Sie musste nach dem Aufkochen 20 Minuten lang quellen. Danach wurde alles miteinander vermengt und serviert. Das Ergebnis hat vollkommen überzeugt. Die Geschmachsknospen haben Rumba getanzt. Auch die von meiner Frau. Und das will was heißen!. Die hatte ich nämlich eingekaden, diese Überraschung mit mir zu teilen. Wir sind beide von dieser Zusammenstellung wirklich begeistert. Und was das beste ist: Die beschriebene Menge für eine Person war am Ende für uns b e i d e vollkommen ausreichend. Als Beleg stelle ich Fotos vor der Zubereitung auch gern hier ins Netz

29.04.2016 20:07
Antworten
Lynn279

Sehr leckerer Salat! Sättigt sehr lange. Habe noch frische Petersilie untergerührt und ihn im Kühlschrank für mehrere Stunden ziehen gelassen.

21.06.2015 09:15
Antworten