Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.11.2014
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 727 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
450 g Schweinefleisch (Schweinegänsel, falsches Filet), 1 Stück
200 g Pilze (Shiitake)
Paprikaschote(n), rot
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Chilischote(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 Knolle/n Fenchel, mit Grün
Chicorée, rot
100 g Cashewnüsse, geröstet
1 Glas Sherry, trocken
1 EL Speisestärke
2 EL Teriyakisauce
3 TL Marmelade, (Zitronen-)
1 EL Zucker
Limone(n)
3 EL Sesamöl
1/4 Liter Gemüsebrühe
  Salz
  Pfeffer, (Szechuan-)
125 g Basmatireis

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinegänsel zunächst der Länge nach halbieren, und in 4-5 mm dicke Scheibchen schneiden. Diese in einer Schüssel mit Speisestärke überstreuen und mischen, bis alle Teile davon benetzt sind. Darüber ein Glas trockenen Sherry und einen EL Teriyakisauce geben, mit Folie verschließen und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in Streifen bzw. Scheiben wokgerecht vorbereiten. Bei den Shiitake Pilzen zu große Exemplare halbieren oder vierteln, kleinere können ganz in den Wok.

Nachdem alles vorbereitet und griffbereit in Woknähe ist, kann man mit der Zubereitung beginnen. Wenn sich in der Schüssel mit dem Fleisch noch viel Flüssigkeit befindet, diese am besten über ein Sieb abgießen und für die spätere Verwendung aufheben.
Nun den Wok aufheizen (ich benutze einen gusseisernen Wok auf einer Induktionsplatte, anfangs bei 220°, falls das Öl anfängt zu rauchen die Temperatur reduzieren) und das Fleisch in kleinen Portionen kurz anbraten, sodass es nicht mehr roh aussieht und etwas Farbe annimmt. Sofort herausnehmen und auf dem Wokgitter zwichenlagern.
Sobald das ganze Fleisch angebraten ist, die Pilze zusammen mit Knoblauch und Chili in das Öl geben. Wenn die Pilze glasig sind, diese an den Rand schieben und den Paprika zusammen mit dem Fenchel in der Mitte anbraten. Das Fleisch wieder dazugeben. Ebenso die Lauchzwiebeln, den Chicoree und die Cashewkerne. Dann alles zusammen rühren. Nach etwa 1 Minute mit einem viertel Liter Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend mit 2-3 TL Zitronenmarmelade, dem Saft einer Limone und Zucker abschmecken.
Den Wok bei 80° weiter köcheln lassen, bis der Reis gar ist.