Lachs-Couscous-Bonbon


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.05.2014 545 kcal



Zutaten

für
2 Lachsfilet(s)
100 g Couscous
4 Frühlingszwiebel(n)
2 Karotte(n)
2 Zitrone(n) (Bio-)
200 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
2 EL Öl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
545
Eiweiß
33,60 g
Fett
23,34 g
Kohlenhydr.
47,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Frühlingszwiebeln waschen. Das Grün sowie den Wurzelansatz abschneiden und nur das Weiße in Ringe schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und anschließend die Frühlingszwiebeln und Karotten darin anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und dem Currypulver würzen und den Couscous dazugeben. Nun die Gemüsebrühe angießen und den Couscous 5 Minuten quellen lassen.

Inzwischen den Lachs salzen und pfeffern. Die Zitronen abwaschen und abtrocknen. Nun die Schale auf einer feinen Reibe abreiben. Den Zitronenabrieb anschließend über den Lachs geben.

Danach den Couscous auf die Mitte eines Bogens Backpapier geben und den Lachs auf den Couscous setzen. Die Zitrone in Scheiben schneiden und jedes Lachsfilet mit einer Zitronenscheibe bedecken.

Das Backpapier zu einem Bonbon rollen und mit Küchenband fixieren. Das Bonbon bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten backen. Das Lachs-Couscous-Bonbon leicht geöffnet auf einem Teller servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenblondi

Ganz tolles Rezept😍 Vielen Dank dafür

13.12.2018 17:52
Antworten
Annka_liebt_kochen

Eines unserer Lieblingsrezepte! Geht schnell, sehr lecker... Mhhh!

26.11.2018 11:14
Antworten
blume13

Sehr lecker! Gerne wieder! Danke für das schöne Rezept!

25.12.2017 15:43
Antworten
mause1991

Hallöchen. Gestern Abend gab es wieder dieses leckere Essen, allerdings dieses Mal abgewandelt: Ich nahm 4 kleine Minimöhren und ca 60g frische Brechbohnen,da 50g Couscous beim letzten mal eindeutig zuviel waren für eine Person nahm ich 35g. Statt Lachs gab es dieses mal Black Tiger Garnelen. Oh wei, welch ein Gaumenschmaus sag ich nur. Also das mit den Brechbohnen war der Hammer. Paprikagewürz und etwas Knoblauch kam auch ran. Ich hab zwar die Menge an Couscous reduziert und nur ungefähr 100g Garnelen genommen und trotzdem war es einfach noch zuviel durch die Brechbohnen ( ich esse gerne,also nicht gerade wenig...). Aber die Idee daraus keinen Salat zu machen oder so ist einfach super. Wirklich Klasse. Danke nochmal für die Anregung.

19.07.2017 07:34
Antworten
Juckerle

Sehr leckeres Rezept. Ich habe es etwas abgewandelt mit den Gewürzen: Statt Curry habe ich Ras el hanout, Kreuzkümmel und Chilipulver zugegeben. Zusätzlich noch Saft einer halben Zitrone.

08.05.2017 19:03
Antworten
Litlle_Danija

MEEEGAA Rezept! Steh bei uns schon lange fest auf dem Speiseplan. Hab es heute erst geschafft mich zu registrieren, aber das war direkt das erste Rezept, was mir einfiel, wass ich unbedingt bewerten und kommentieren muss! :) Liebe Grüße Danija

11.12.2016 17:39
Antworten
mause1991

Mega lecker. Es war nur zuviel aber das kann man ja selbst ändern. Ich Danke.

17.11.2016 21:54
Antworten
datPerlchen

hab nur den couscous gemacht...hat ganz gut geschmeckt.

01.06.2016 18:51
Antworten
Yanotoshi

Schon mehrfach nach Rezept und auch abgewandelt zubereitet. mein Favorit ist dabei ein daumengroßes Stück Ingwer fein geschnitten für 4 Portionen unter den Couscous gehoben.

22.05.2016 10:37
Antworten
Snaafi

sehr sehr lecker :) ich lasse meist die Frühlingszwiebeln weg und nehme stattdessen 1 gelbe Paprika und etwas Zucchini dazu.

04.04.2016 12:17
Antworten