Russische Pascha


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

traditionelle russische Osterspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 18.05.2014



Zutaten

für
750 g Magerquark
150 g Rosinen
Rum zum Einlegen der Rosinen
100 g Butter
250 ml Schlagsahne
2 Ei(er)
6 EL Zucker
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
200 g Trockenfrüchte, klein gehackt
50 g Mandelsplitter

Für die Dekoration:

100 g Früchte, kandierte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 14 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Stunden 15 Minuten
Die Rosinen im Rum einlegen. Den Quark in ein Mulltuch (alternativ ein frisch gewaschenes dünnes Geschirrtuch) geben, dieses zubinden, pressen und einige Stunden über einem Topf befestigen, damit die Molke abfließen kann. Gelegentlich nachpressen - ein wenig Quark darf durch das Tuch dringen. Der Quark soll möglichst trocken sein.

Die Butter bei Zimmertemperatur mit dem Zucker schaumig rühren. Zunächst die Butter cremig schlagen, dann nach und nach den Zucker unterrühren, bis eine glatte, hell-cremige Masse entsteht.

Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zusammen mit der schaumig gerührten Butter, der Sahne und den Eiern in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren erhitzen, aber keinesfalls kochen lassen. Den Topf mit der Masse in Eiswasser vollständig auskühlen lassen.

Die Rosinen und Trockenfrüchte klein hacken. Den Quark unter die abgekühlte Eiermischung heben, vorsichtig von Hand glatt rühren, die Rosinen, Trockenfrüchte und Mandelsplitter untermischen.

Einen neuen Blumentopf aus Ton mit einem Mulltuch (oder Geschirrtuch) auslegen, die Masse hineinfüllen und einschlagen. Im Kühlschrank auf einem Gitter abstellen, einen tiefen Teller für abtropfende Molke unterstellen und das Geschirrtuch von oben mit einer Konservendose beschweren.

Die Pascha nach 12 Stunden im Kühlschrank auf einen Teller stürzen und mit kandierten Früchten verzieren. In Russland werden die Buchstaben "XB" symbolisch für "Christus ist auferstanden" aus kandierten Früchten darauf gelegt und die Pascha am Ostersonntag zum Frühstück serviert. Dazu passt ein frischer Hefekranz.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Warenik_25

Ein gutes Rezept! ich habe schon viele paskas ausprobiert aber wenige werden so gut fest wie diese. Sehr gelungen ich werde es in 2 Wochen zu Ostern erneut zubereiten, dann freut sich die Schwiegermutter :-)

22.03.2015 12:43
Antworten