Raffinierter zitroniger Linsen-Pilztopf


Rezept speichern  Speichern

cremiger Linseneintopf mit Pilzen, Zucchini und Aubergine

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.05.2014



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
400 g Champignons
1 Zucchini
1 Aubergine(n)
4 Zehe/n Knoblauch
400 g Linsen, rote
1 Liter Gemüsebrühe
250 g Tofu (Gewürz- oder Naturtofu)
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) oder Sahne
etwas Chili
3 TL Honig
etwas Salz
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, Aubergine und den Tofu würfeln, die Pilze in Scheiben scheiden. Die Linsen gut waschen.

Die Zwiebel mit den Pilzen anbraten. Dann die Zucchini, Aubergine und den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Die Linsen und die Gemüsebrühe dazugeben und ca. 15 Minuten bissfest garen. Parallel dazu den Tofu kross anbraten.

In der Zeit die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Den Abrieb mit dem Zitronensaft, der Sojasahne, Salz, Chili und Honig verrühren. Wenn die Linsen gar sind, die Zitronensahne dazugeben, durchrühren und nach Belieben scharf abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Xaverino

Sehr, sehr lecker!! Nur leider war die Menge der Brühe für die roten Linsen von Netto viel zu viel. Da reichen 500 ml. Hab dann etwas abgegossen und den Rest mit Stärke eingedickt, dann ging's wieder. Danke für das super Rezept.

13.03.2019 08:41
Antworten
HeavyBine

Hey, wir fanden's auch sehr lecker. Schnell gemacht und eher wie ein Eintopf. Lieben Dank von HeavyBine

22.04.2017 21:47
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Idee, schöne Kombination, ist mal was anderes und kam super an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank fürs Rezept!!

31.01.2017 11:02
Antworten
Bottythepanda

Super lecker! Mal was anderes, aber man kann sich trotzdem sattessen :) Ich bin froh, dass ich Naturtofu und keinen Räuchertofe genommen habe. Den leckeren orientalisch angehauchten Zitronegeschmack durch Schinkengeschmack zu verderben hätte wahrscheinlich zwei Sterne Abzug gekostet. Wir haben schwarze Linsen vom Bauern genommen, dadurch sah es nicht ganz so schön aus, aber bei Linsenbrei lässt sich vom Aussehen ja ohnehin nicht viel herausholen :P Wir auf jeden Fall wieder gemacht! Danke dafür!

25.04.2016 13:50
Antworten
Leelana100

Super Rezept! Mal was anderes und an die Kombination hab ich noch nie gedacht! Auch als "Fleischfresser"-Variante ohne Tofo sondern mit Puten oder Hähnchenfleisch wirklich gut!

27.08.2015 13:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr fein! Ich mag den zitronigen Geschmack. Für meinen, vom Tofu nicht so begeisterten, Freund gab es gebratene Speckwürfel dazu. Die halbe Menge für zwei Personen war uns allerdings zu viel. Ich finde das Gericht wärmend - vor allem in der kommenden kalten Jahreszeit wird es das sicher öfters geben.

05.10.2014 17:49
Antworten
Käsekrümel

Hallo, das war sehr lecker! Die Kombination Zitrone und Linsen finde ich super. Das war das erste Mal, dass ich Räuchertofu gegessen habe, der harmoniert aber sehr gut damit. Zwar ist bei mir die halbe Menge zu einem Riesentopf angewachsen, aber besser so als zu wenig. Vielen Dank fürs Rezept, das wird es sicher nochmal geben. LG Käsekrümel

02.10.2014 20:06
Antworten
thaysmancini

Ich Bewerte sehr selten ... Aber es war Prima! Super idee

19.08.2014 19:24
Antworten