Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Eclair-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen, muss aber am Abend vorher zubereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 04.06.2014



Zutaten

für
4 Beutel Puddingpulver (Vanillegeschmack)
240 g Zucker
1 ½ Liter Milch, evtl. etwas mehr
4 Becher Schlagsahne
3 Beutel Sahnesteif
3 Pck. Keks(e) (Butterkekse)
200 g Schokolade, zartbitter
2 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 50 Minuten
Das Puddingpulver nach Packungsanleitung mit Zucker anrühren. Und mit den 1,5 l Milch zu einem festen Pudding kochen. Die Oberfläche mit Klarsichtfolie bedecken, damit sich keine Haut bildet und komplett (also mehrere Stunden!) auskühlen lassen.

3 Becher Sahne mit Sahnesteif schlagen. Den kalten Pudding noch mal mit dem Mixer cremig rühren, evtl. ein bisschen Milch dazugeben, damit es cremig wird. Die Sahne mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Eine große Auflaufform oder ein hohes Backblech komplett mit einer Schicht Butterkekse auslegen. Evtl. muss man sie schneiden, damit die Form komplett ausgefüllt ist. Die Hälfte der Puddingcreme darauf verteilen und glatt streichen.

Noch eine Schicht Butterkekse darauf geben. Die andere Hälfte der Puddingcreme darauf verteilen. Noch eine Schicht Butterkekse darauf legen.

In der Mikrowelle oder im Topf 1 Becher Sahne, die 200 g Schokolade und 2 EL Butter schmelzen, aber nicht kochen lassen und auf der letzten Keksschicht verteilen und glatt streichen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nadja_hollaender

Zubereitung lief irgendwie nicht so glatt. Der Pudding wurde wie im Rezept aufgeführt, mit 1.5 ltrr Milch gekocht. Dies war eine ziemlich zähe Masse. Beim cremig rühren kamen dann Klümpchen dazu. Geschmacklich wird morgen getestet. Aber leider befinden sich nun Klümpchen in der Masse.

11.02.2021 21:00
Antworten
arnyundich

Ich dachte zuerst...hm...das soll was geben...als er fertig war, hatte ich eine winzige Ecke probiert, war nicht der Burner...am nächsten Tag, haben meine Mann und ich probiert, nein ein tück zum Kaffee genommen...wooooowww kann ich nur sagen, war der klasse. Da diese Menge für eine große Familie ausreicht, hatten wir ihn auch noch am dritten Tag...und da hätte ich mich noch mehr rein knien können, der wurde immer besser ...Liebe Leute...mit Eclair hat er nicht viel zu tun, aber egal wie man ihn nennt, dieser Kuchen ist ein Hammer. Ich habe ihn noch im Haus verteilen müssen, weil es für 2 Personen trotz 3 Tage einfach zu viel war....habe ihn aber noch mal gemacht, aber nur die Hälfte...Vielen Dank für das Rezept ...

03.04.2020 15:04
Antworten
Romy2211

Ich würde den Kuchen gerne als Nachtisch am 2. Weihnachtstag machen. Geht das, wenn ich ihn schon am 24. Vormittags vorbereite? Oder ist es dann zu matschig? Danke!

17.12.2019 17:54
Antworten
naomisan

Ich hatte diesen „Kuchen“ bisher im Glas gemacht. Heute in der Form und in der Vanillecreme Eierlikör reingetan.

20.03.2019 14:16
Antworten
sandy007a

Das sind Rezepte wie ich sie liebe, nicht viel Arbeit, Zutaten wie man sie meistens Zuhause hat, schnell gemacht und mega lecker. Würde glatt 10 Sterne geben.

10.02.2019 17:55
Antworten
JaneDoe85

Ok, wollte nochmal fix Rückmeldung geben - es ist fantastisch ! Mein Mann futtert mit großer Begeisterung und bevor der Mund leer ist wird das nächste Stück reingeschoben :D

02.08.2014 12:11
Antworten
JaneDoe85

Bin gerade dabei ihn zu machen, Pudding ist dabei auszukühlen er könnte sich ruhig mal beeilen... will meinen Mann damit überraschen wenn er von der Spätschicht heim kommt, bin schon ganz aufgeregt, allerdings ist meine große Form nicht ganz so tief =/ daher musste ich eine kleinere nehmen und somit auch weniger Zutaten, ich hoffe es wird dennoch was ich experimentier ja ganz gerne mal rum und stelle dann fest ooops hätteste es mal gelassen :D

01.08.2014 15:50
Antworten
Sylvchen04

Habe diesen Kuchen heute für meine Kochgruppe in der Schule vorbereitet ( 6-9 Jahre alt). Alle Kinder haben dem Kuchen die Note 1 gegeben. Ich persönlich fand ihn aber auch suuuuperlecker. Auf jedenfall 5 *****!!!!!!! Er lässt sich wunderbar schneiden, da die Kekse ja denn weich werden beim durchziehen im Kühlschrank.

02.07.2014 20:17
Antworten
bross

Hallo, der Kuchen klingt total lecker und ist sicher ganz leicht gemacht! Klasse! Aber wie lässt sich der Kuchen am nächsten Tag schneiden? Bleibt alles schön übereinander geordnet? Kann ich auf einer großen Kaffeetafel damit so richtig angeben? LG! bross

05.06.2014 11:11
Antworten
Nils2014

Ich habe meine Form mit Alufolie ausgelegt und konnte so den Kuchen raus heben.Er ist echt gut angekommen und war seeeehr lecker😃

04.10.2017 10:39
Antworten