Single-Schoko-Bananenkuchen mit Pfiff


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftiger Kuchen für eine 18er Springform oder eine 20er Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.05.2014 3627 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Rohrzucker oder Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Banane(n), vollreif
2 Ei(er)
50 g Schokoladenraspel, zartbitter
100 g Dinkelmehl, Vollkorn oder Weizenmehl
50 g Nüsse oder Mandeln oder gemischt, gemahlen
50 g Nüsse oder Mandeln oder gemischt, gehackt
1 Msp. Zimtpulver
1 EL Kakaopulver
½ Pck. Backpulver
70 ml Milch, ca.
½ Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
1 Prise(n) Salz
100 g Kuvertüre, zartbitter
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3627
Eiweiß
66,82 g
Fett
215,39 g
Kohlenhydr.
349,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Von der halben Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Bananen mit einer Gabel zu einem Mus zerdrücken und mit dem Zitronensaft vermengen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker sowie dem Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eigelbe hinzufügen und anschließend das Bananenmus. Alles gut miteinander vermengen.

In einer separaten Schale das Mehl, das gesiebte Backpulver, die gemahlenen und die gehackten Nüsse, den Zimt, das Kakaopulver sowie die Schokoladenraspel miteinander mischen und abwechselnd mit der Milch nach und unter die Buttermischung rühren. Zum Schluss mit einem Teigschaber oder Backlöffel den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete 18er Springform oder 20er Kastenform füllen und bei 160°C Heißluft ca. 45 - 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Wenn der Kuchen zu schnell dunkel wird, nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Nach dem Erkalten den Kuchen mit Zartbitterglasur überziehen und ganz nach Belieben verzieren.

Statt Dinkel-Vollkornmehl kann auch Weizenmehl o. ä. verwendet werden. Außerdem verwende ich immer Rohrzucker. Für eine 26er Spring- oder Gugelhupfform einfach die Mengen verdoppeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tony110709

Mega lecker und super saftig!

24.01.2022 23:23
Antworten
Mausisommer71

Habe nach einer Möglichkeit für die Bananenverwertung gesucht und bin auf dieses absolut tolle Rezept gestoßen! Die Menge habe ich wie beschrieben verdoppelt und in einer 26er Springform mit Rohrboden gebacken, passt genau :) Ich habe einen Mix aus Mandeln und Haselnüssen, sehr überreife Bananen, sowie 550er Weizen- und etwas 630er Dinkelmehl genommen. Das Ergebnis ist ein schokoladiger, saftiger Kuchen mit Suchtgefahr! Nächstes mal kommt da unbedingt Eierlikörschagsahne mit zu. 😏

21.04.2021 17:26
Antworten
Miamau

Hallo Sehr saftiger und schokoladiger Kuchen . Hab ihn zum ersten Geburtstag meiner Enkelin gebacken .

02.12.2020 21:04
Antworten
ButziKüchenfee

Schon öfter gebacken, wirklich mega lecker und super saftig :) Wegen Milchallergie meist mit Mandelmilch und etwas weniger Zucker, da diese ja bereits etwas Süße enthält.

08.06.2020 18:37
Antworten
liliumcandidum

Super leckerer Kuchen, danke für das Rezept 😊

11.08.2019 16:00
Antworten
Pawelzick

Die Zubereitung dauert wesentlich länger als angegeben. Ich habe zügig gearbeitet und brauchte insgesamt 40 Minuten. Dafür schmeckt er aber ganz gut.

20.11.2017 18:14
Antworten
printe63

Da ich Bananen verwerten mußte, bin ich auf diesen Kuchen gestossen. Wirklich sehr lecker und saftig. Habe statt Schokoraspel, noch einen Löffel Kakao dazu gegeben. Sonst alles nach Rezept. Ist in meinem Kochbuch gespeichert!

07.03.2016 19:13
Antworten
Mellymelchen40

Habe den Kuchen gerade serviert, ist absolut mega lecker!!

21.01.2016 16:42
Antworten
thcildnom

Das Rezept ist super, der Kuchen ein Gedicht. Besonders mit Schlagsahne☺ Danke fürs Teilen!

21.02.2015 18:09
Antworten
Melli222

Habe das Rezept ausprobiert, richtig lecker und sehr luftig locker ;-) *daumen hoch

24.10.2014 16:09
Antworten