Überbackener Bärlauch-Rinderhack-Kartoffel-Kohlrabiauflauf


Rezept speichern  Speichern

reicht locker für 2 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 23.04.2014



Zutaten

für
250 g Hackfleisch vom Rind
175 g Kartoffel(n), netto
110 g Kohlrabi, netto
1 Schalotte(n), alternativ normale Zwiebel
4 Zehe/n Knoblauch
1 Ei(er)
30 g Bärlauch, frischer
6 g Ingwer, frisch, netto
4 EL Paniermehl
1 EL Crème fraîche
Meersalz, aus der Mühle
Pfeffer, bunter, aus der Mühle
60 g Käse, gerieben, Emmentaler 45%
Fett, für die Auflauf-Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Auflaufform einfetten. Kartoffeln schälen und in die Form hobeln und pfeffern.

Hackfleisch in eine große Schüssel füllen. Schalotte schälen, würfeln und zum Hack geben.
Knoblauch schälen, fein würfeln - zum Hack geben. Das Ei auch in die Schüssel.
Bärlauch waschen, trocken schütteln, die Blätter einrollen, in feine Streifen schneiden - Stiele klein schnippeln und alles zum Hack geben.
Ingwer sehr fein schneiden - zum Hack geben. Paniermehl auch in die Schüssel.
Die Masse gut durchkneten - geht wunderbar mit Einmalhandschuhen - kräftig würzen und auf die Kartoffeln in die Form füllen.

Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
Créme Fraîche mit einem Löffel auf dem Hack verstreichen.
Kohlrabi schälen, die holzigen Stellen entfernen, halbieren, auf das Hack hobeln und etwas pfeffern.
Zum Schluss alles mit Käse bestreuen, auf mittlerer Schiene in den Ofen für 30 Minuten.
Dann die Hitze auf 150° reduzieren für weitere 30 Minuten.
Nun kann angerichtet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Ja klar- und Du hast Dich extra gestern angemeldet, um das heute schreiben zu können, nicht wahr? Zum Glück sind die Geschmäcker nicht einheitlich. Die Kalorien belaufen sich pro Portion auf 648...da hast Du wohl falsch kalkuliert.

08.04.2017 12:34
Antworten
MorwanObed

525 pro Portion, Geschmack ziemlich gewöhnungsbedürftig, wurde hier nicht angenommen. Nie wieder!

08.04.2017 09:16
Antworten