Puten - Erdnuss Curry


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.11.2004 490 kcal



Zutaten

für
3 Frühlingszwiebel(n)
1 Stiel/e Zitronengras, frisch
2 EL Öl (Erdnussöl)
2 EL Currypaste (Massaman, aus dem Asialaden, fertige Würzmischung)
400 ml Kokosmilch, aus der Dose, ungesüßt
2 EL Erdnussbutter
1 EL Zucker, braun
1 EL Essig, neutraler
4 EL Fischsauce, ersatzweise geht auch mit Salz abschmecken (nicht 4 EL)
500 g Putenschnitzel
75 g Erdnüsse, ungesalzene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden, Zitronengras waschen, mehrmals knicken.
Zwiebeln in 1 EL Öl kurz andünsten, herausnehmen.
Massaman-Currypaste im restlichen Öl kurz dünsten, mit der Kokosmilch ablöschen. Erdnussbutter, Zucker, Essig, Fischsauce (bzw. Salz) und Zitronengras dazugeben, aufkochen.
Putenschnitzel abspülen, trocken tupfen, in schmale Streifen schneiden und in der Sauce geben. Ca. 2 Minuten drin köcheln lassen. Frühlingszwiebeln wieder dazugeben.
Erdnusskerne in einer beschichteten Pfanne hellbraun rösten.
Nach der Garzeit das Zitronengras entfernen und kurz vor dem Servieren die Nüsse auf Fleisch und Sauce streuen.
Dazu passt Basmati-Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochHeld818

Das ist sehr, sehr lecker und selbst mir beim ersten Mal gelungen. Es ist, bis auf das Einkaufen, wirklich erstaunlich wenig Aufwand und das Ergebnis kann sich schmecken lassen. PS: Für das Rösten der Erdnüsse empfehle ich mittlere Hitze, da sie sonst recht schnell ankokeln, wenn man sie nicht schwenkt. Und was die "Garzeit" angeht, so habe ich die Soße mit den Putenschnitzelstreifchen etwa 15 min auf niedriger Stufe "köcheln" lassen, da ich in der Zeit den Reis dazu gekocht habe. Ein bisschen weniger hätte es sicher auch getan!

11.01.2020 19:13
Antworten
Heike_C

5 Sterne von mir. Schon mehrmals nachgekocht, sooo lecker.

28.09.2018 22:22
Antworten
Heike_C

Ich liebe Erdnuss Soße, danke für das einfache Rezept, ich musste mich beherrschen, auf den Reis zu warten 😂

17.02.2018 21:46
Antworten
badegast1

Hallo, mir hat ein bischen was "gemüsiges" gefehlt bei dem Gericht, aber lecker war es. LG Badegast

10.12.2017 15:48
Antworten
ManuGro

Hallo, dieses Gericht ist sehr, sehr lecker. Einen Teil des Fleischs habe ich durch Zuckerschoten ausgetauscht. LG ManuGro

04.12.2017 18:24
Antworten
fab69

ich habe das rezept zufällig gefunden, da ich nach pute und erdnuss suchte. es ist grossartig! ich habe alles ganau so nachgekocht. zuerst war ich skeptisch ob es kmeiner frau schmeckt, da sie keine kokosmilch mag. aber sie harmonierte so gut mit den restlichen zutaten, dass das rezept bei uns beiden ganz oben auf der persönlichen liste landete.

08.02.2009 22:46
Antworten
noepfchen

Auch mit Hühnerbrust und Cashewkernen sehr lecker!

07.09.2007 20:46
Antworten
Pumuckl112

hab das gericht grad zur endgülltigen verkostung vor mir stehen...wahnsinnig lecker! allerdings koche ich so gut wie nie nach rezept, hatte keine frühlingszwiebeln da und hab stattdessen eine rote zwiebel genommen, weniger fleisch, weniger kokosmilch und mehr currypaste...extrem lecker und schön scharf!

17.03.2006 13:35
Antworten
margali

Hallo, habe es gestern nachgekocht und es war sehr sehr gut! Das Fleisch habe ich zuerst angebraten und am Schluß dann noch mal 2 min mitziehen lassen. Das Zitronengras hat wunderbar Geschmack abgegeben und die Fischsoße hat perfekt gewürzt. Vielen Dank für das tolle Rezept LG Marion

19.04.2005 07:35
Antworten
Kieler-Sprotte

Hallo Paukerin, das hört sich wirklich superlecker und wird nachgekocht!!! Liebe Grüße Kieler Sprotte

18.11.2004 21:24
Antworten