Buttermilchmuffins mit Nutellakern


Rezept speichern  Speichern

für 12 Muffins, super für Kinderpartys

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 14.05.2014



Zutaten

für
12 Papierförmchen
250 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 ml Pflanzenöl
250 g Buttermilch
n. B. Nutella, oder andere Schokocreme
n. B. Zuckerguss
n. B. Zuckerstreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Muffinförmchen aus Papier (oder aus Silikon) in das Muffinblech setzen.

In einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Natron, Ei, Zucker, Vanillezucker, Öl und Buttermilch mit einem Handrührgerät vermengen, bis der Teig keine Klumpen mehr hat.
Alle Muffinförmchen mit der Hälfte des Teiges füllen und in das Muffinblech setzen. 5 - 7 Minuten im Ofen backen. Dadurch sinkt der Schokokern nachher nicht nach. Das Blech aus dem Ofen nehmen und in die Mitte jeden Muffins einen TL Schokocreme geben. Den restlichen Teig darüber verteilen und die Muffins in ca. 15 Minuten fertig backen.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, kann man sie mit etwas (buntem) Zuckerguss und Zuckerstreuseln verzieren, dann eignen sie sich super für Kinderpartys.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja_89

Habe die Muffins für den Geburtstag von meinem Neffen gemacht (8 Jahre) er und sein Bruder waren einfach begeistert! :) Das Rezept ist auf jeden Fall zum empfehlen, der Nutellakern ist weich und sehr lecker. Die Buttermilch macht das Ganze sehr fluffig! Habe einen Schokoguss oben drauf gegeben und mit Smarties verziert. Bild folgt! :)

05.04.2015 12:15
Antworten
Tequilawurm

Hello, Hab keine Muffins gebacken, sondern den Teig in einer 26er Springform, da auch mit der Hälfte vorbacken, Nutella/Marmelade draufgekleckst und die zweite Hälfte drauf, gleiche Backzeit wie bei den Muffins. Hat geduftet wie Waffeln und war sehr lecker! Danke fürs Rezept! LG, Tequilawurm

19.02.2015 14:32
Antworten
AnniDoll

Vielen Dank für dein Kommentar :D Hat mich sehr gefreut. Genau, auch ohne Natron, welches man ja nicht immer zuhause hat, gelingt es super. Viel Spaß beim Backen !!

15.05.2014 13:02
Antworten
Muffchichi

Diese Muffins werden wirklich sehr lecker. Durch die Verwendung von Buttermilch wird der Teig schön fluffig.Besonder gut ist auch der Tipp, den "Boden" des Muffins schon ein paar Minuten zu backen, bevor man Nutella hinzugibt. Das hat beim Nachbacken bei mir wunderbar funktioniert. Der Nutellakern war wirklich mittig und nicht auf den Boden gesunken. Das verzieren mit dem Zuckerguss rundet Geschmack und Aussehen des Muffins noch ab. Ein super leckeres und einfaches Rezept. Es hat bei mir alles super geklappt, obwohl ich kein Natron zur Hand hatte. ;)

15.05.2014 12:35
Antworten