Getränkte Zitronen-Buttermilch-Muffins


Rezept speichern  Speichern

fruchtig und nicht zu süß

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.04.2014 160 kcal



Zutaten

für
120 g Weizenmehl (Vollkorn)
140 g Weizenmehl, Type 405
2 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Orange(n), abgeriebene Schale
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
1 Ei(er)
140 g Zucker
80 ml Öl, neutrales
250 g Buttermilch

Zum Verzieren:

100 ml Zitronensaft, frisch ausgepresst
100 ml Orangensaft, frisch ausgepresst
3 EL Zucker
Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Orangen- und Zitronenschale, das Ei, den Zucker, das Öl und die Buttermilch gut miteinander verrühren. Das Mehl, das Backpulver und das Natron hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig gleichmäßig in 12 Muffinformen bzw. die Mulden eines Muffinblech (fetten und mehlen nicht vergessen) verteilen. Bei 175°C Ober-Unterhitze 20-25 Minuten backen.

Den Orangen- und Zitronensaft erwärmen und den Zucker darin auflösen.

In die Oberfläche der noch warmen Muffins mit einem Zahnstocher Löcher stechen, mit dem Saft tränken.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:
Papierförmchen können trotz des Tränkens verwendet werden. Ich lasse die Muffins nach dem Tränken auf einem Kuchengitter "trocknen" und abkühlen. Das klappt sehr gut. Beim Tränken am besten großzügig zuvor mit Küchentuch die Umgebung "sichern", denn es läuft schon auch Saft nebendran!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nokinoki

Da ich keine Orange hatte, hab ich etwas mehr Zitrone genommen. Das Tränken habe ich weg gelassen. Die Muffins sind trotzdem sehr lecker, locker und saftig gewesen!

03.05.2020 19:29
Antworten