Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.04.2014
gespeichert: 20 (1)*
gedruckt: 342 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2009
377 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2 Kopf Salat, z. B. Lollo Bianco, oder Pflücksalat
2 m.-große Tomate(n)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), gelb
1 große Zwiebel(n), alternativ 1/2 Gemüsezwiebel
1/2 Bund Radieschen
Salatgurke(n)
Ei(er)
  Für das Dressing:
1 Becher Crème fraîche, (150g)
1 Becher saure Sahne, (150g)
5 EL Milch
2 EL, gestr. Tomatenketchup
  Salz
  Paprikapulver, edelsüß
3 EL Kräuter, gehackt, nach Gusto

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier hart kochen. Jede Salatkomponente getrennt voneinander auf einer Platte z. B. Kuchenplatte anrichten, die Sauce getrennt servieren.

Salat putzen und in reichlich Wasser gründlich waschen, abtropfen lassen oder mit der Salatschleuder trocknen. Tomaten waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten halbieren, entstielen, entkernen, alle weißen Stellen entfernen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Bei den Radieschen die Wurzeln und die Blätter abschneiden, waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke waschen, abtrocken und in dicke Scheiben schneiden, halbieren. Eier abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden.

Für die Salatsauce Crème fraîche und saure Sahne mit Milch und Ketchup verrühren, mit Salz und edelsüßem Paprika abschmecken und nach Gusto die gehackten Kräuter unterrühren.

Tipp:
Dieses Rezept kann beliebig um Oliven, Thunfisch, Artischocken ect. erweitert werden.