Puten-Bolognese Thai-Style


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.04.2014



Zutaten

für
20 g Pinienkerne
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zwiebel(n)
300 g Möhre(n)
20 g Ingwer
1 Chilischote(n)
4 Lauchzwiebel(n)
2 EL Öl
500 g Hackfleisch von der Pute
2 EL Tomatenmark
80 ml Sojasauce
160 ml Weißwein
150 ml Hühnerbrühe
4 EL Sauce (Sweet-Chili-)
etwas Koriander, gemahlen
evtl. Cayennepfeffer
Salz
450 g Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten und zur Seite stellen.
Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen. Alles in feine Würfelchen schneiden. Die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls fein würfeln.
Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Ein paar Ringe davon für die Deko zur Seite stellen. Die Möhren schälen und fein würfeln (ich mache das mit dem Hobel).

Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Nudeln (z. B. Spaghettini) ins Wasser geben und bissfest kochen.

Während die Nudeln kochen, das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Putenhack darin krümelig braten. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Möhren und Chili dazugeben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark einrühren und anschwitzen. Mit Weißwein und Sojasoße aufgießen und einköcheln lassen. Dann die Hühnerbrühe und die Sweet-Chili-Sauce zugeben und leicht köcheln lassen. Zum Schluss noch die Lauchzwiebeln unterrühren und erwärmen. Wenn die Soße zu sehr eingekocht ist, einfach etwas Nudelwasser angießen. Mit gemahlenem gerösteten Koriander würzen und abschmecken. Eventuell noch etwas Schärfe (Cayennepfeffer) dazu geben, falls die Chilischote zu mild ist.

Die Nudeln abgießen und auf Teller verteilen und die Bolognese-Soße darauf geben. Mit Pinienkernen und Lauchzwiebelringen garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baerchen35

Ich nochmal ........ auch bei uns viel das nachwürzen aus...... Nicht viel, sondern fiel aus..... LG

11.09.2014 20:38
Antworten
ManuGro

Hallo Jeannette, ich habe zwar 5 Portionen angegeben, aber damit sind 5 Teller gemeint. Die Menge schaffen wir auch fast zu zweit. ;-) Ich freue mich, dass du das Rezept ausprobiert hast und es euch so gut geschmeckt hat. Hab vielen Dank fürs Nachkochen, deine liebe Rückmeldung, die Superbewertung und das schöne Foto (hab ich nämlich schon entdeckt). Liebe Grüße Manuela

11.09.2014 20:38
Antworten
baerchen35

Hallo Manuela Bei uns gab es gestern dein tolles Puten Bolognese. Ich hatte allerdings Hähnchenhackfleisch (selbst durch den Wolf gedreht), deswegen sieht es auf dem Foto etwas anders aus. Den Rest hatte ich nach Rezept gemacht, auch bei uns viel das nachwürzen aus. Ach so, auf Pinienkerne haben wir verzichtet. Na ja, ich denke das Rezept spricht für sich wenn ich dir nun verrate, dass wir die Menge fast zu zweit verspeist haben *rotwerd* Bildchen hab ich mit hochgeladen LG Jeannette

11.09.2014 20:34
Antworten
ManuGro

Hallo Milka, das freut mich aber, dass du die Bolognese gleich ausprobiert hast und so begeistert davon bist. Hab vielen Dank fürs Nachkochen, deine liebe Rückmeldung und die Superbewertung. Liebe Grüße Manuela

28.04.2014 08:06
Antworten
milka59

Hallo Manu, bei uns gab es gestern deine köstliche Putenbolognese.Habe den Wein durch Brühe ausgetauscht und ich hatte auch keine Pinienkerne.Aber dafür hatte ich frischen Ingwer gekauft:-)Perfekt in jeglicher Hinsicht.Danke für dies tolle Rezept.Sogar das Nachwürzen viel aus:-) Liebe Grüße Milka

28.04.2014 07:39
Antworten