Filet in Sahnesoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.11.2004



Zutaten

für
2 Schweinefilet(s)
2 Ei(er)
Paniermehl
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Scheibe/n Schinken, gekocht
3 Becher Sahne
1 Glas Champignons
1 EL Speisestärke
Salz und Pfeffer
Fett zum Braten
etwas Muskat
Butter zum Braten
Schnittlauch oder Petersilie, für die Garnitur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Schweinefilet in nicht zu dünne Stücke schneiden. 2 Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fleischstücke darin wälzen und anschließend in Paniermehl wenden. In heißem Fett die Stücke kurz (ca. 2 Minuten) von jeder Seite anbraten. In eine Auflaufform geben.
Die Zwiebeln würfeln und glasig dünsten. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Schinken mischen und über und zwischen das Fleisch streuen.
Aus der Sahne, dem Saft aus einem Glas Champignons und einem gestrichen EL Mondamin (kalt anrühren), etwas Salz und etwas Muskat eine Soße zubereiten. Während des Erhitzens rühren, aufkochen lassen, abschmecken und über das Fleisch geben.
Etwa 1 Stunde bei 200 Grad aufbacken. Geschnitten Champignons in Butter braten und kurz vor der Entnahme aus dem Backofen drüberstreuen.
Mit etwas Schnittlauch oder Petersilie garnieren. Die Vorbereitung (ausgenommen der Backvorgang) empfiehlt sich am Vortag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monasaar

Super lecker, wobei 200° etwas zu hoch ist. 180° Umluft, 30-40 Minuten reicht aus ☺️

11.08.2018 15:09
Antworten
omaskröte

Hallo, ich bedanke mich für das Rezept war wirklich lecker, auf die Pilze habe ich verzichtet da ich die im Moment nicht vertrage. LG Omaskröte

06.08.2018 10:06
Antworten
süsses-mäuschen

Sehr lecker, habe allerdings frische Champion genommenn mit Gemüsebrühe aufgegossen und eine Knoblauchzehe hinzugefügt, halbe std Backzeit ist völlig ausreichend ist ja alles schon durchgegart,ein schnelles leckeres Essen

29.07.2018 15:46
Antworten
Fee56

Die halbe Backzeit also eine 1/2Std reicht vollkommen aus und frische braune Chamignons geben deutlich mehr Aroma ab, ansonsten ein sehr leckeres Gericht

17.08.2016 06:16
Antworten
mondstein

Freut mich, dass es dir gelungen und so gut angekommen ist. Das schöne und praktische an dem Rezept ist einfach, dass man es in Ruhe vorbereiten kann... gerade wenn man noch nicht lange kocht ;-)

02.02.2010 10:52
Antworten
mondstein

Hallo Mb78, ca. eine Stunde Backzeit ist nicht zuviel. Das Filet ist richtig schön zart und fällt dann fast auseinander, kann ja auch nicht trocken werden durch die Soße. Probiers einfach mal aus. Die Pilze würde ich nicht direkt dazu geben, weil sie ja total verbrennen würden. Kurz vorher und dann ists leicht knusprig. Gutes Gelingen und lieben Gruß mondstein

13.12.2006 11:58
Antworten
mb78

Hallo, hab da gleich mal zwei Fragen. Ist eine Stunde Backzeit nicht ein Bißchen viel für´s Schweinefilet? Und, kann man die Pilze nicht direkt mit dazu geben? Hört sich auf jeden Fall sehr lecker an. Gruß Mb78

12.12.2006 11:32
Antworten
kleene24

ich kann nur sagen: EINFACH LECKER, selbst mein menne war begeistert und der ißt nicht alles. wird es bestimmt öfters geben aber nicht immer mit filet kann ja auch schnitzel dazu nehmen. lg mary

07.10.2006 10:11
Antworten
Purzel18

Hallo, wenn man es etwas würziger möchte, sollte man die Filets direkt würzen (anstatt im Ei) und dann im Paniermehl wälzen. Außerdem gibt es noch die gewisse Note, wenn die Champignons ebenfalls etwas gewürzt werden. Kommt bei den Herren sehr gut an ;-))

14.05.2006 19:52
Antworten
MarcoRum

Hallo. Ich überpacke die Filets dann noch mit Mozzarella. Hmmmmm lecker.....

14.01.2005 12:30
Antworten