Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Kaninchengeschnetzeltes in Kräuterrahmsoße mit Süßkartoffel


Rezept speichern  Speichern

auch als Suppe geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.05.2014



Zutaten

für
2 Kaninchenkeule(n) (ca. 600 g)
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer
3 m.-große Zwiebel(n)
4 große Knoblauchzehe(n)
300 ml Weißwein, trocken
200 ml Wasser
125 ml Sherry, trocken
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
1 EL Senf, mittelscharfer
1 TL Kurkuma
1 Msp. Piment, gemahlen
½ Handvoll Estragon - Blätter
1 Bund Koriandergrün
200 ml süße Sahne
1 m.-große Süßkartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Kaninchenkeulen salzen und mit schwarzem Pfeffer bestreuen. Das Olivenöl in einem großen Topf heiß werden lassen und dann die Kaninchenkeulen auf beiden Seiten darin anbraten.

Die Kaninchenkeulen entfernen und die geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch in dem restlichen Öl leicht braun werden lassen. Mit Weißwein ablöschen und eine Weile kochen lassen. Wasser und Sherry hinzufügen. Dann mit einem Stabmixer die Masse im Topf pürieren. Senf und Kurkuma hinzufügen.

Die abgeriebene Schale und den Saft einer Zitrone hinzufügen. Die Koriander- und Estragonblätter sehr fein schneiden und ebenfalls in die Soße geben. Nun die Kaninchenkeulen wieder in den Topf geben und das Ganze bei minimaler Hitze 1,5 Stunden bei geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Zwischendurch 1 Süßkartoffel in kleine Würfel schneiden und in einem separaten Topf weich kochen und abgießen.

Die Kaninchenkeulen herausnehmen und das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Die Fleischstücke zurück in die Soße geben. Die Sahne hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die gegarten Süßkartoffelstückchen hinzufügen.

Das Gericht kann als Suppe oder als Geschnetzeltes z. B. zu Reis gereicht werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.