Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2014
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 672 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.12.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Süßkartoffel(n)
3 große Champignons
Salat - Herzen
Chilischote(n), evtl.
1 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 Dose Ananas - Stücke
1 Glas Spargel, grüner
1 EL Olivenöl
 etwas Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Diese dann zusammen mit der aufgeschnittenen Chilischote, etwas Öl, Curry- und Paprikapulver in einen Gefrierbeutel geben und gut vermischen. Wenn Ihr es nicht so scharf mögt, könnt Ihr die Chilischote weglassen.

Die Mischung gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) ca. 20 - 25 Minuten backen. Zwischendurch wenden.

In der Zwischenzeit die Salatherzen waschen, die Champignons abbürsten und alles klein schneiden. Den Spargel abtropfen und ebenfalls klein schneiden. Alles mit den Ananasstückchen vermengen und etwa 4 EL Ananassaft (aus der Dose) dazugeben.

Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und auf den Salat geben (schmecken aber auch, wenn sie abgekühlt sind). Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen und nach Belieben noch Salatdressing dazugeben. Durch den Ananassaft ist der Salat jedoch auch ohne weiteres Dressing sehr saftig.

Die Süßkartoffeln werden nicht knusprig wie "normale", festkochende Kartoffeln, sie haben eine mehlig-cremige Konsistenz.