Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Schmoren
Eintopf
Kartoffeln
Pilze
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Süßkartoffelcurry mit Pilzen

würzig und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.04.2014 276 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
500 g Süßkartoffel(n)
1 Zucchini
2 Paprikaschote(n), rot
100 g Pilze (z. B. Champignons)
2 EL Öl
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
½ Liter Gemüsebrühe
200 g Naturjoghurt
etwas Chilipulver
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
276
Eiweiß
8,13 g
Fett
9,05 g
Kohlenhydr.
39,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zucchini putzen, waschen und in etwas 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Paprikaschote waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Pilze putzen, falls nötig trocken reiben und je nach Größe ganz lassen oder in Stücke schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Kurkuma und Kreuzkümmel dazugeben und kurz mitdünsten. Die Süßkartoffeln, die Zucchinischeiben, Paprika und Pilze hinzufügen und die Brühe dazugießen.

Mit Salz und Chilipulver würzen und unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Curry schön sämig ist. Bei Bedarf noch etwas Brühe dazugießen.

Das Curry vom Herd nehmen, den Joghurt unterrühren und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ramo82

Hallo, ich habe heute das Curry ausprobiert. Die Menge der Zutaten habe ich halbiert, bis auf den Kreuzkümmel und Kurkuma. Currypaste habe ich weggelassen, da mein Sohn mitgegessen hat. Den Geschmack fand ich eher langweilig, am Tisch habe ich dann mit Sambal Oelek und Sojasoße nachgewürz, war aber nicht viel besser..... könnte evtl am Joghurt gelegen haben... allerdings hatte ich ja quasi die doppelte Menge Gewürz..... Schade

12.07.2019 13:35
Antworten
Lisabell19

Mein Bild ist nun online .......dachte, bei diesem leckeren Rezept sollte auch ein Bild sein . Orientalische Note .....ganz nach unserem Geschmack .....wird wieder gekocht !

21.08.2015 10:58
Antworten
meiersusi

Ich habe das Curry nachgekocht. Empfehlenswert.

19.01.2015 21:00
Antworten