Rote Linsen-Süßkartoffel-Topf


Rezept speichern  Speichern

vegetarischer, veganer Eintopf (Suppe)

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.04.2014 424 kcal



Zutaten

für
1 Süßkartoffel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Olivenöl
1 TL Currypulver
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkuma
Salz und Pfeffer
125 g Linsen, rote
900 ml Gemüsebrühe
½ Bund Koriandergrün

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
22,00 g
Fett
12,37 g
Kohlenhydr.
54,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Süßkartoffel schälen, würfeln. Paprika putzen, waschen, würfeln. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen, hacken. Öl erhitzen. Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Gewürze anbraten. Süßkartoffel, Linsen, Paprika und Brühe zufügen, ca. 15 Minuten kochen, würzen. Wahlweise als Eintopf oder püriert als Suppe servieren. Jede Portion mit Koriander bestreuen.

Luftdicht verschlossen hält sich der Eintopf gut 5 Tage im Kühlschrank!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Eine sehr geschmackvolle, feine Suppe. Ich püriere nicht die ganze Suppe, sondern lasse immer ein paar Linsen ganz als Einlage. So schmeckt uns die suppe am besten. Juulee

24.10.2020 10:01
Antworten
Junebug21

Sehr einfache und leckere Suppe. Danke für das Rezept!

04.11.2019 21:09
Antworten
Parmigiana

Hallo, habe die Suppe in der pürierten Variante nachgekocht und bin begeistert. Sie sättigt auch gut. Die Paprika ersetze ich jetzt im Winter gerne mit Möhren, die passen auch gut. Lieben Dank parmigiana

04.02.2019 18:05
Antworten
Sandra-Esseling-Kemper

Es hat uns total gut geschmeckt. Allen in der Familie und das ist selten, da wir einen sehr unterschiedlich Geschmack haben.

05.03.2018 16:16
Antworten
annemamo

ich hatte nur braune Tellerlinsen und die Suppe war trotzdem sehr lecker. Nächstes Mal probier ich es noch mal mit roten Linsen!

30.09.2015 14:55
Antworten
Bionda75

Sehr gutes Rezept. Mengenangaben und Beschreibung passen genau. Ich habe jedoch Kokosfett verwendet. Bei der Zubereitung riecht die Suppe schon unglaublich lecker - wie aus 1001 Nacht! Es ist eine wirklich leckere Suppe.

03.09.2015 09:36
Antworten
schasti

Die Linsen wurden an der vermutlich passenden Stelle im Zubereitungstext eingefügt. LG Schasti Chefkoch.de, Team Rezeptredaktion

27.05.2015 11:30
Antworten
walburgazorn

Hallo, nun ich wollte die Suppe auch kochen aber ich habe mich ebenfalls gefragt wo die Linsen bleiben und wann diese hinzukommen. Ich habe sie mit in die Suppe getan und mitgekocht. Schade dass der Rezepteinsteller auf den Kommentar aus 2014 nicht reagiert hat. WZ

26.05.2015 18:46
Antworten
fliederduft

Hallo! Und wann kommen Linsen ins Spiel?

11.12.2014 15:55
Antworten