einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Schmoren
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatisches Hühnerfrikassee

schnelles und einfaches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.04.2014 419 kcal



Zutaten

für
300 g Putenbrustfilet(s)
1 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
1 EL Currypulver
250 ml Gemüsebrühe
4 EL Schmand oder Crème fraîche

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
41,99 g
Fett
22,24 g
Kohlenhydr.
11,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Putenfilet in Streifen schneiden. Zucchini und Paprika waschen, die Paprika entkernen und alles in Würfel schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit dem Gemüse mischen.

Das Fleisch in 1 EL Öl anbraten, bis es Farbe bekommt, dann das Gemüse hinzugeben und alles für ein paar Minuten weiter braten. Mit Brühe ablöschen und solange schmoren lassen, bis alles weich ist.

Zum Schluss mit Currypulver würzen und den Schmand oder die Crème fraîche einrühren. Als Beilage empfehle ich Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SilkeH2211

Hallo sunny842...habe dein Rezept gelesen, nur fehlt mir iiiiirgendwo das " asiatische" ! Möchte dein Rezept heute nachkochen, anstatt Paprika werde ich Möhre nehmen und ein kleiiiiin wenig Fenchel mit dazugeben. An Gewürzen werde ich noch ein bisschen Koriander hinzufügen. Dazu gibts bei mir dann Glasnudeln. Vielen lieben Dank für deine Grundidee....

27.01.2017 16:59
Antworten
sunny842

Hallo fancy, danke für deine Bewertung! Wenn du es noch mal kochst, dann wirklich mit Zuccini, denn der Geschmack ist noch mal etwas anders. Freut mich aber, dass es dir , trotz der fehlenden Zutat geschmeckt hat :)

09.11.2014 17:50
Antworten
fancy_01

also, wollte das mal nachkochen, habe aber die zuchini vergessen zu kaufen. anstelle habe ich eine karotte und einen kolrabie( hatte ich GsD noch im Kühlschrank) verwendet schmekt auch gut.werde es aber noch mit zuchini kochen. danke für das rezept.

08.11.2014 17:59
Antworten
sunny842

Nachtrag: Das Gericht wird eigentlich mit Hühnerfleisch zubereitet, ich esse allerdings lieber Pute :)

22.04.2014 10:13
Antworten