Asien
Braten
China
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Nudeln
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprige Entenbrust mit grünem Thai-Gemüse, gerösteten Cashewkernen und Reisnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.04.2014



Zutaten

für
2 Entenbrüste, mit Haut
1 Bündel Spinat, (Wasserspinat) aus dem Asia-Handel
8 Pak Choi, (Mini-Pak-Choi) aus dem Asia-Handel
1 Handvoll Zuckerschote(n)
250 g Nudeln, (lange Reisnudeln, Asia-Handel)
1 Knoblauchzehe(n), am besten die runden China-Knoblauchzehen
1 EL Gewürzmischung, (Fünf-Gewürze-Pulver)
2 TL Sauce, (Hoi-Sin-Sauce)
1 EL Sauce, (Pflaumen-Chili-Sauce) scharf
1 Limette(n), den Saft davon
2 EL Honig
2 EL Sojasauce
2 EL Austernsauce
100 Cashewnüsse, ungesalzene
Salz und Pfeffer
Öl, Erdnuss-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Zunächst Marinade für die Entenbrust zubereiten. Dafür aus Hoi-Sin-Sauce, ca. 2 TL Fünf-Gewürze-Pulver, der Sojasauce, der Pflaumen-Chilisauce, 1 EL Honig sowie dem Limettensaft eine Marinade herstellen. Entenbrust auf der Hautseite einritzen und rundherum mit der Marinade einreiben. Dann für ca. 2 Std. im Kühlschrank marinieren.

Danach die Entenbrust etwas abtupfen und mit dem übrigen Fünf-Gewürze-Pulver sowie Pfeffer und Salz würzen. In einer Pfanne mit Erdnussöl scharf von allen Seiten anbraten (ca. 2 Minuten von jeder Seite) und danach in den vorgeheizten Ofen (ca. 180 - 200 Grad Umluft) für ca. 15 Minuten schieben (zum Schluss nochmal - sofern vorhanden - mit Grillstufe bei 200 Grad übergrillen, damit die Haut schön knusprig wird). Danach ist die Haut schön dunkel und kross, das Innenleben noch rosa und saftig.

Derweil den Wasserspinat, den Pak-Choi sowie die Zuckerschoten waschen und putzen. Beim Wasserspinat nur die unteren Enden kürzen und die langen Stängel in ca. 2-3 cm lange Streifen schneiden (das Blattgrün aufbewahren! Kommt kurz vorm Servieren in die Gemüsepfanne). Mini-Pak-Choi nur halbieren. In der gleichen Pfanne, in der die Ente gebraten wurde, nun den fein gehackten Knoblauch sowie die Wasserspinatstängel bei großer Hitze anbraten. Dann den Pak-Choi hinzugeben sowie die Austernsauce. Hitze sofort runterschalten auf kleinste Stufe und nur noch köcheln lassen. Inzwischen Wasser für die Reisnudeln aufsetzen und die Cashewnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe rösten, 1 EL Honig dazu geben, kurz karamellisieren lassen und in eine Schüssel füllen. Wenn das Nudelwasser kocht, die Reisnudeln hineingeben und ca. 5 Minuten kochen, abgießen und zur Gemüsepfanne geben. Jetzt die Hitze wieder auf mittlere Temperatur schalten. Jetzt das Blattgrün vom Wasserspinat grob hacken und unter die Gemüse-Reisnudelpfanne mischen. Hitze ausschalten und Pfanne vom Herd nehmen.

Jetzt die Entenbrust schräg in dünne Streifen schneiden und dekorativ auf einem Teller anrichten. Das Gemüse mit Reisnudeln auf den Teller geben und die Cashewnüsse darüber streuen.

Übrigens - wer nicht an Wasserspinat und/oder Pak-Choi herankommt (ich ordere immer über einen Online-Handel) kann alternativ auch jungen Blattspinat und Chinakohl nutzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.