Low Carb Brot


Rezept speichern  Speichern

schnelle Zubereitung, schmeckt sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (220 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.05.2014



Zutaten

für
500 g Magerquark
6 Ei(er)
2 TL Salz
200 g Möhre(n)
2 EL Mandel(n), gehackt
4 EL Leinsamen, geschrotet
50 g Kleie (Weizenkleie)
250 g Kleie (Haferkleie)
4 EL Sonnenblumenkerne, oder Kürbiskerne
1 Pck. Backpulver
Fett, für die Form
Haferflocken, oder Sonnenblumenkerne, oder Kürbiskerne, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Möhren grob raspeln und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig vermengen.
Eine Kastenform von 30 cm Länge gut einfetten. Den Teig gleichmäßig in die Kastenform füllen. Die Oberseite des Teigs mit zusätzlichen Sonnenblumenkernen oder Haferflocken bestreuen.
Das Brot auf der mittleren Schiene 60 min backen.

Nach dem Backen das Brot möglichst früh aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen. Danach das Brot in Brotpapier wickeln und im Kühlschrank lagern. Es bleibt so 4-5 Tage frisch und schmeckt richtig lecker.

Mein Tipp:
Das Brot mit Butter bestreichen und anschließend mit Salz und Schnittlauch bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anuschka0117

Sehr leckeres Brot. Ich habe es schon häufig gebacken. Für den Geschmack gebe ich noch 1 Kaffeelöffel getrocknete italienische Kräuter dazu.

21.02.2021 12:30
Antworten
Dorle_KA

Sehr gutes Rezept! Es hat wirklich allen geschmeckt, mit dem Wunsch es bitte wieder zu backen. In die Kastenform lege ich aber dieses Mal Backpapier.

10.01.2021 17:48
Antworten
MeinSchatz58

MEGALECKER das Brot! Lauwarm probiert, nur mit Butter ⭐⭐⭐⭐⭐

01.10.2020 18:04
Antworten
gourmettine

Hallo, geschmacklich ist das Brot gut. Ich hatte damit gerechnet, dass der Teig hochgeht, wie ich es von „normalen“ Broten gewöhnt bin. Es sah schon ziemlich arm aus. Brote mit Backpulver allerdings hatte ich vorher noch nicht gebacken. Naja, ist ja auch kein „normales“ Brot. VG Tiiine

22.07.2020 12:45
Antworten
Mi Ca

Hi, ich kann kein Getreide verwenden. Kann die Kleie auch ersetzt werden?

25.06.2020 11:07
Antworten
winnikaktus

Ich toste mir die Scheiben immer, das ist noch viiiiel besser. Probierst mal aus :-).

30.07.2014 14:15
Antworten
Dilawi

Ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht! Schmeckt wirklich besser :o)

05.04.2016 14:09
Antworten
Anige

Heute habe ich das Brot gebacken, einfach lecker!!! Habe schon viele probiert...dieses Rezept ist einfach genial!!! Hatte keine Haferkleie und habe Sojamehl genommen, schmeckt auch!!! Vielen Dank dafür!!! 😃

29.07.2014 19:50
Antworten
Flocke1961

Hallo, hört sich lecker an, nur hab ich grad keine Karotten zur Hand und würde gerne noch heute Abend backen ;-) gibt es eine Alternative ? Wäre dankbar für eine baldige Antwort. Gruß Flocke1961

27.07.2014 21:06
Antworten
enkephalin

Super leckeres Brot. Habe es am Freitag Abend gebacken, die Zutaten zubereiten und zusammenmischen ist auch super einfach. Und auch wenn ich es nicht eingepackt hab, sondern offen hab stehen lassen, war es noch 2 Tage danach schön saftig und nicht zu trocken. Es macht schnell voll und schmeckt super (war mein erstes selbstgebackenes Brot.. und dann gleich so ein leckeres :D) Perfekt für die Low-Carb Ernährung. Ich habs ganz einfach mit Butter und Salz gegessen. Sehr lecker und nur zum weiterempfehlen. :) Danke für das leckere Rezept - wird jetzt öfter gemacht..

06.07.2014 21:22
Antworten