Vegetarisch
Frühstück
Braten
Dessert
Eier
Trennkost
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Bananen-Ei Pancakes aus 2 Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 09.04.2014 340 kcal



Zutaten

für
2 Banane(n), reif
4 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
17,48 g
Fett
12,44 g
Kohlenhydr.
38,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Bananen und Eier in eine Schüssel geben und gründlich mit dem Pürierstab pürieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes je nach gewünschter Bräune ausbacken.

Nach Belieben mit Marmelade oder Nutella bestreichen oder mit Obst servieren. Sie schmecken aber auch ohne alles einfach herrlich lecker und sind auch bestens geeignet für diejenigen, die es nicht ganz so "pappsüß" mögen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabikiewe

Ist nicht meins, war nur ein Rührei mit Bananengeschmack. Es war unmöglich die Dinger im Stück zu wenden....

26.04.2020 10:06
Antworten
Tatjanahihi

Wurde leider unappetitliches Rührei 😅

12.04.2020 08:46
Antworten
Sarina_312

Super lecker und sättigt sofort! Einfach die Banenen pürieren, die Eier zugeben und kurz auf mittlerer Stufe mit dem Mixxer verrühren. Dann Deckel drauf und man kann diese super gut wenden! Und schon hat man Pancakes statt Rührei :D

27.01.2020 14:13
Antworten
Sarina_312

Bananen meine ich natürlich*

27.01.2020 14:15
Antworten
HummelEutin

Also ein Pancake war es nicht,eher ein Rührei. wenn man abends nochmal schnell was süßes will dann super, Eier und Bananen hat man ja eigentlich immer zu hause.

11.11.2019 20:49
Antworten
panbiene

Nachdem ich die Weizenwampe gelesen habe, habe ich heute morgen dieses Rezept ausprobiert. Uns hat es allen sehr gut geschmeckt, deshalb 5 Sterne und ein Foto ist auch unterwegs :-)

07.03.2015 16:14
Antworten
netti-lobo

Vielen Danke! :) Bin auch schon auf die Bilder gespannt - bei mir sind sie leider immer schon weg bevor ich ein Foto machen kann ;)

17.03.2015 20:30
Antworten
chu-chu8

Tolle Sache! Schon mehrmals gemacht, die beste Alternative zu kalorienreichem und vor allem langwierigem Kram, wenn man Lust auf ein süßes Mittagessen hat. Und es macht pappsatt! Wenn das Auge nicht gerade mitisst, kann man auch einfach Rührei draus machen ;)

21.08.2014 15:13
Antworten
netti-lobo

Das freut mich sehr zu hören!! Das mit dem Rührei draus machen muss ich auch mal ausprobieren! "Rührei süß" - stell ich mir auch gut vor! Noch paar Beeren rein oder so :)

24.08.2014 15:23
Antworten
chu-chu8

Oder bisschen Kakaopulver rein oder drüber :D

25.08.2014 15:25
Antworten