Blätterteigtaschen mit Lauch, Tomaten und Walnüssen


Rezept speichern  Speichern

superleichtes Sommerrezept!

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 09.05.2014



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig (275 g)
20 g Butter
1 Stange/n Lauch, in dicke Ringe geschnitten
10 Kirschtomate(n), halbiert
40 g Walnüsse, grob gehackt
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blätterteig ausrollen und in 6 gleich große Stücke schneiden. Bei jedem Stück einen ca. 2 cm breiten Rand in den Teig ritzen, aber nicht durchschneiden. 10 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit den Lauch waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und den Lauch darin unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten anschwitzen, aber nicht bräunen. Danach die Temperatur reduzieren und den Lauch weitere 2 Minuten garen, bis er weich ist. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Walnüsse grob hacken. Beides zum Lauch geben. Salzen und pfeffern.

Die Ränder der Blätterteigstücke mit einem verquirlten Ei bestreichen. Das restliche Ei unter das Gemüse mischen. Die Gemüsemischung gleichmäßig auf den Blätterteigstücken verteilen und die Ränder dabei freilassen.

10 Minuten backen. Dann den Backofen auf Unterhitze stellen und weitere 7 - 10 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anghi

Habe dein Rezept heute ausprobiert und bin sehr angetan! Das mit dem Rand hat super geklappt und sieht auch sehr attraktiv aus. Könnte mir vorstellen, dass man die Ecken auch etwas kleiner machen und als Partyhäppchen oder Vorspeise servieren kann. Hatte leider keine Cocktailtomaten im Haus und habe statt dessen normale Strauchtomaten genommen und in Würfel geschnitten. Auch Walnüsse hatte ich nicht da, aber Paranüsse, die gehen ja genauso gut. Habe das Gemüse mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Kümmel und frisch geriebener Muskatnuss abgeschmeckt, musste aber noch mal etwas nachwürzen, da die Gewürze doch ganz schön untergehen. Aber das Rezept ließ sich wirklich super einfach und schnell zubereiten und hat uns sehr gut geschmeckt. "Leicht" ist es mit dem Blätterteig zwar nicht wirklich, aber ich finde, dass auch zwei statt drei Ecken pro Person ausreichend sind. Wird's auf jeden Fall noch öfter geben!

01.09.2015 14:46
Antworten