Biber-Cupcakes


Rezept speichern  Speichern

ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.05.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter, weiche
150 g Zucker
275 g Mehl, gesiebt
250 ml Buttermilch
3 TL Backpulver
1 Ei(er) (Größe M)
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
12 Papierförmchen

Für das Topping:

200 g Butter, weiche
200 g Puderzucker, gesiebt
100 g Kuvertüre, zartbitter

Für die Dekoration:

12 Keks(e) (Schoko Biskuit Zungen) für den Biberschwanz
24 Süßigkeiten (Schokolinsen), braune für die Ohren
12 Süßigkeiten (Schokolinsen), rote für die Nasen
24 Süßigkeiten (Schokolinsen), weiße für die Augen
12 Bonbon(s) (Kaubonbons), weiße für die Zähne
1 Tube/n Lebensmittelfarbe (Zuckerschrift), schwarz für die Pupillen und Zähne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 150°C) vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Für den Teig zunächst das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen. Das Ei verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Butter, Buttermilch und die Prise Salz mit dem Rührgerät unter das verquirlte Ei rühren. Nun die Mehl-Backpulver-Mischung mit dem Rührgerät unter die Zucker-Butter-Ei-Mischung heben.

Den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen und auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für das Topping die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, cremig rühren und wieder abkühlen lassen. Die Butter cremig rühren, die Schokolade unterrühren und mit dem gesiebten Puderzucker luftig aufschlagen. Nun das Topping in einen Spritzbeutel füllen und damit die bereits abgekühlten Cupcakes verzieren.

Mit der Zuckerschrift Pupillen auf die weißen Schokolinsen malen und die Karamellen (ggf. zurechtschneiden und) mit der Zuckerschrift bemalen, damit am Ende zwei Zähnchen dabei rauskommen. Nun noch zum Schluss die Dekorationszutaten auf dem Topping verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

martina183

Hallo, ich hab das Rezept genau so ausprobiert wie du es hier hinterlegt hast, hat alles super geklappt und die Kinder haben die Bieber auch gleich erkannt und sich darüber gefreut und sie waren auch ganz schnell aufgegessen!!! Danke für die Idee und das Rezept! Gruss Martina

07.07.2015 13:11
Antworten
Radiesl76

Hallo noch mal! Die Cupcakes sind super angekommen. Im Kindergarten und zu Hause auch ★★★★★ Hab SchokoBananenTeigt mit weißer Schoki gemacht....war genial mit dem ZartbitterToping. Aufgetragen habe ich das Toping mit ne'm Teelöffel. Augen waren bissi gross gab keine kleinen Schokolinsen. Für die Ohren hab ich SchokoChips verwendet. Foto kommt :-) Vielen Dank für die tolle Idee !!! Gruss aus Franken

30.06.2014 22:04
Antworten
katrinnya

hallo, Ich habe die Cupcakes für den Geburtstag meines Sohnes gebacken, bzw. Das Topping davon genommen (haben unseren Lieblingsmuffinteig genommen). Also ich kann's nur empfehlen, es kam super an, allerdings haben wir für die Augen weißes Fondant in kleine Bällchen gerollt und nur je einen halben Löffelbiskuit und einen halben Kaubonbon genommen. Für die Pupille und Zähne habe ich die Reste genommen, die vom Kuvertüre schmelzen übrig geblieben sind (mit einem Zahnstocher aufgetragen) Vielen Dank für die tolle Idee :)))

27.06.2014 23:35
Antworten
GubbelGubbel

Hallo Katrinnya, das mit dem Fondant ist auch eine gute Idee! Freut mich, dass die Idee gefällt. Vielen Dank :)

28.06.2014 12:04
Antworten
Radiesl76

Hallo! Möchte die Cupcakes Sonntag für den Kindergeburtstag meines Sohnes machen. Frage: Wird das Toping fest? Gruss Carmen

25.06.2014 21:09
Antworten
katrinnya

Hallo, ja wird es. Habe sie hinterher gleich in den Kühlschrank gestellt und das Topping ist richtig fest geworden. k.A., ob das auch der Fall wäre, wenn man sie draußen stehen lassen würde - denke, aber ehr weniger, da die Creme in der Schüssel auch weich blieb.

28.06.2014 00:17
Antworten
Radiesl76

Hallo! Danke für die Rückmeldung ;-) Gruss Carmen

28.06.2014 10:32
Antworten
Radiesl76

Merci! Eigentlich ja logisch, ist ja Butter drin ;-) Mein Sohn freut sich scho voll auf die Biber. Ich poste dann ein Foto wenn sie mir gelungen sind :-) ByeBye

28.06.2014 13:13
Antworten
Pennyleen

Hallo, die sind ja wohl mal niedlich! Keine Ahnung, wie sie schmecken, aber die Idee ist goldig. Ich speichere sie mir gleich mal ab. Bewerten möchte ich noch nicht, aber die Idee ist 5 Sterne wert. LG Pennyleen

24.06.2014 11:41
Antworten
GubbelGubbel

Vielen Dank Pennyleen! Selbstverständlich schmecken sie gut. Die Idee stammt von einem Insider zwischen meiner Freundin und mir ab.. :)

28.06.2014 11:58
Antworten