Schokoladennusswürfel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 15.11.2004



Zutaten

für
100 g Schokolade, Zartbitter
80 g Butter oder Margarine
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
5 m.-große Ei(er)
200 g Mandel(n), gemahlene
1 EL Rum
1 Msp. Backpulver
300 g Kuvertüre, Halbbitter
Schokolade (Schokolinsen), Zuckerperlen
Fett, für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Schokolade fein reiben. Fett, Zucker, V.-Zucker und Salz mit dem Schneebesen des Mixers schaumig rühren. Die Eier trennen. Eigelb nach und nach unterrühren. Mandeln, Rum, Schokolade und Backpulver unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und portionsweise vorsichtig unterheben. Teig auf die Hälfte eines gefetteten Backblechs streichen (ca. 16x18 cm), die Kanten mit einer Schiene aus mehrfach geknickter Alufolie begrenzen. Im vorgeheiztem Backofen ( E- Herd:175°/Umluft:150°/Gasherd: Stufe 2) 20 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Teigplatte in etwa 50 Würfel schneiden. Die Kuvertüre in einem heißem Wasserbad schmelzen. Würfel auf einer Gabel in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Hälfte der Würfel mit bunten Schokolinsen und die restlichen Würfel mit Zuckerperlen bestreuen. Die Würfel trocknen lassen. Die Würfel kann man auch schön mit Mandeln und Pistazien verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Papiertüte

Hallo.. ich hab gestern im Pralinenwahn diese Würfel gemacht und sie waren sehr lecker. Was mir ein bißchen schwer gefallen ist, ist das mit Kuvertüre überziehen, da der teig so locker war und auseinanderfiel, wenn man ihn auf die gabel piekste.. aber vielleicht bin ich da auch nur ein bisserl dusselig bei. Ich danke für das rezept und habe auch bilder für dich geladen, die in den nächsten tagen bestimmt kommen .. lieben Dank Papiertüte

04.10.2007 13:02
Antworten
Mumie

Hallo Nikki! Hast du gut gemacht.(Ich auch) Schmeckt suuuper. Werde ich wieder für meine Familie machen. Wir sind alle Schleckermäulchen! SYLVIA

26.05.2005 21:41
Antworten