Karpatka


Rezept speichern  Speichern

traditionelle polnische Cremetorte mit Brandteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.04.2014 632 kcal



Zutaten

für

Für die Creme:

500 ml Milch
1 ½ Pck. Vanillepuddingpulver
n. B. Zucker, ca. 60 - 100 g
200 g Butter

Für den Teig:

250 ml Wasser
125 g Butter
145 g Mehl
½ Pck. Backpulver
4 Stück(e) Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
632
Eiweiß
10,72 g
Fett
52,30 g
Kohlenhydr.
30,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für die Creme:
Vanillepuddingpulver mit 200 ml Milch verrühren, die restlichen 300 ml zum Kochen bringen. Die Vanillepuddingmischung dann in die kochende Milch geben und so lange rühren, bis es ziemlich dick wird. Den Zucker nach Geschmack hinzugeben. Dann auskühlen lassen.
Wenn der Pudding kühl ist, alles mit dem Mixer kurz durchmixen und dann 200 g weiche Butter dazugeben. So lange mixen, bis es eine gleichmäßige Creme ist.

Für den Teig:
Wasser mit Butter zum Kochen bringen. Dann bei schwacher Hitze das Mehl und Backpulver kräftig unterrühren. Auskühlen lassen. In die erkaltete Masse die vier Eier nacheinander einmixen und dann auf höchster Stufe etwa 3 - 4 Minuten fertig mixen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in zwei Teile teilen und den ersten Teil dünn und gleichmäßig auf das Backblech streichen. Im Ofen ca. 20 - 25 Minuten backen bis er goldbraun wird. Die zweite Teighälfte genau so verarbeiten. Gut auskühlen lassen.

Die untere Hälfte mit der Creme bestreichen und den oberen Teil darauf legen. Mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkung der Chefkoch Rezeptbearbeitung: Die Backtemperatur war mit 220 °C angegeben. Das ist etwas zu hoch. Alle gängigen Brandteigrezepte empfehlen 200 °C O-/U. Daher haben wir die Temperaturangabe geändert.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Justyna-kocht

Hallo. Ich möchte fragen, welches Mehl Sie für den Karpatka-Teig nehmen ??

08.04.2021 19:33
Antworten
celestra1

Tolles Rezept, ein Windbeutel in Blechgröße - ich bin begeistert!!! Gibt es wieder, das nächste Mal vielleicht zusätzlich mit ein bißchen Erdbeeren oder Himbeeren drin ...

03.04.2021 20:13
Antworten
Trulla60

Ich muss sagen, dass ich keine Buttercreme mag. Aber diese Creme ist Weltklasse. So begeistert, backe ich ständig diesen Kuchen und er kommt überall gut an. Davon kann man gar nicht genug bekommen. Nur mein Problem ist, der Kuchen wird so ungleich, wobei ich ihn ganz glatt auf den Boden gestrichen habe. Ich fülle ihn mit Kirschen, die ich mit Mondamin und etwas Kirschwasser verfeinere, danach die Buttercreme drauf.....der Hammer. Ich kann diesen Kuchen nur wärmstens empfehlen. 20 Sterne gebe ich, wenn es möglich wäre.

25.10.2020 10:43
Antworten
nastenka_87

Die Torte gefällt mir sehr gut. Ich nehme allerdings die doppelte Menge an Zutaten und stelle daraus vier Böden her. Erinnert etwas an Napoleon-Torte, die allerdings viel aufwendiger zu machen ist. Daher eine gute Alternative. Vielen Dank für das Rezept.

16.10.2020 09:33
Antworten
Catrin1978

Ich habe ihn für meine Arbeitskollegen gebacken. Der Kuchen ist super angekommen. 👌👍

24.07.2020 11:14
Antworten
gartensteier

Danke für das tolle Rezept. Heute gebacken alles super geklappt. Mijam ...lecker :) (Ich hab den Teig auf Backpapier gestrichen - lässt sich problemlos ablösen)

19.06.2014 19:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für deine Bewertung. Ich mach es auch immer auf backpapier. Freut mich das es so gut geklappt und auch geschmeckt hat. Lg

19.06.2014 20:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Also ich koche den Pudding ohne Zucker. Wenn ich dann die Butter unterrühre und die Creme soweit fertig ist, gebe ich soviel Zucker hinzu, bis es für meinen Geschmack süß ist. Die teigplatte kann man ganz einfach anheben. Die bricht nicht. Würde mich über ein feedback freuen, falls du den Kuchen machst. Er kommt in der ganzen Familie Super an. Lg

15.05.2014 09:25
Antworten
milka59

Hallo, ich nehme mal an du nimmst die Menge an Zucker die auch auf der Puddingpackung angegeben ist,oder?Ein sehr interessantes Rezept welches ich mal ausprobieren will.Ich hoffe die zweite Teigplatte reißt mir nicht ein beim drauflegen.Hast du da einen Trick wie du diese Teigplatte auf den Cremebelag bekommst?Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Milka

15.05.2014 08:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Es fehlt bei dem Pudding der Zucker. Ihr müsst nachdem der Pudding fertig ist, Zucker dazu geben. So damit er süß schmeckt. Habe ich ganz vergessen.

27.04.2014 12:24
Antworten