Afrika
Ei
Geflügel
Hauptspeise
Marokko
Mittlerer- und Naher Osten
Schmoren
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen Mkaddam Souiri

marokkanische Spezialität aus der Ortschaft Souiri - am besten aus der Tajine

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.04.2014



Zutaten

für
1 Huhn
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
50 ml Olivenöl
1 Bund Petersilie
1 Bund Koriandergrün
1 TL Ingwer, gehackt
2 Stange/n Zimt
1 Zitrone(n)
1 Prise(n) Safran
Salz und Pfeffer
3 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Haut vom Huhn abziehen und das Fleisch in Portionsstücke teilen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel darin anschwitzen und anschließend auch die Hühnerstücke anbraten. Den Koriander, die Petersilie und den Knoblauch fein hacken und über das Fleisch streuen. Ein Viertel der Petersilie beiseitestellen. Die Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit dem in Wasser gelösten Safran, den Zimtstangen und den Ingwerwürfeln zugeben und alles etwa 40 Minuten auf kleiner Flamme abgedeckt schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier in einer Schüssel verschlagen, den Rest der Petersilie untermischen, salzen und pfeffern und die Eiermischung über das Hühnerfleisch gießen. Wieder abdecken und nochmals 10 Minuten köcheln lassen bis die Eier gestockt sind. Sofort heiß servieren.

Als Beilage passen Couscous oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.