Braten
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Trennkost
1/114
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlbombe

Blumenkohl in einer Hackfleisch- und Baconhülle. Low Carb bzw. SIS geeignet.

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 517 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.05.2014



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
1 Blumenkohl
200 g Bacon
1 große Zwiebel(n)
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
n. B. Senf
Kümmel
Majoran
Paprikapulver
50 g Magerquark
n. B. Bacon, gewürfelt
n. B. Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Den Blumenkohl putzen und und den Strunk kreuzweise einschneiden. Unzerteilt ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Senf, Kümmel, Majoran, Paprika und Kümmel würzen und mit den Zwiebeln, den Eiern und dem Quark vermengen. Die Zwiebeln können vorher auch angeröstet werden. Für den Geschmack können noch geröstete Bacon- oder Speckwürfel und geriebener Käse unter die Hackfleischmasse gemischt werden.

Den Blumenkohl abgießen und noch heiß in eine etwas größere Auflaufform setzen. Den Blumenkohl gleichmäßig mit dem Hackfleisch bedecken und danach die Baconstreifen auf der gesamten Hackfleisch-Oberfläche verteilen. Anstatt Bacon-Streifen können auch Würfel verwendet werden. Diese einfach auf der gesamten Oberfläche verteilen und festdrücken. Die Hackfleischhülle trocknet mit Baconwürfeln etwas mehr aus als mit Baconstreifen.

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Blumenkohlbombe ca. 1 Stunde backen.

Als Beilage für die Trennkost/SIS-Variante ist ein leichter Salat zu empfehlen.
Sonst sind Salzkartoffeln, eine helle Sauce (evtl. aus dem Blumenkohlwasser) lecker dazu.

Tipp: Der Magerquark kann durch 2 altbackene, eingeweichte und ausgedrückte Brötchen ersetzt werden, wenn es kein Trennkostgericht werden soll. Die Hackfleischhülle wird dadurch etwas weniger fest.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lyriklady

war sehr lecker! Jemand eine Idee wie man den Blumenkohl ummanteln kann anstelle mit Hack?

07.12.2019 12:24
Antworten
Pamucle

Habe die Blumenkohlbombe heute zum ersten Mal zubereitet - einzige kleine Änderung: den Blumenkohl habe ich in Fleischbrühe statt in Wasser vorgegart und außerdem habe ich Rindergehacktes verwendet. Hat allen gut geschmeckt, wird es jetzt öfters geben.

24.10.2019 19:16
Antworten
Gabrielle65

Ich gebe auch 5 Sterne - mal was anderes mit Blumenkohl und schnell gemacht! Kam bei der ganzen Familie sehr gut an! Ich habe die Kochzeit auch verdoppelt und so ging es rascher. Dazu mit dem Kochwasser eine helle Sauce mit etwas Käse.... sehr gut, gibt es wieder!

20.10.2019 12:06
Antworten
renate173

Habe ich heute Mittag zubereitet,und muss sagen,extrem 😋 habe unter des Hack noch eine Chorizo wurst gemischt,das gibt auch noch einen Pfiff im Geschmack. Werde ich bestimmt noch sehr oft zubereiten. Vielen Dank für die tolle Anregung

01.08.2019 13:25
Antworten
Ramborobin

Super lecker, von mir 5 *****

12.06.2019 12:48
Antworten
Jaeckel

Da ich auch gerne Bacon-Bombs auf dem Grill mache, ist der Test der Blumenkohl Bombe wohl Pflicht :)

01.07.2014 15:17
Antworten
Aikidas

Hallo, ich würde mich freuen zu hören ob es geklappt hat. Wie macht man die denn auf dem Grill? LG Aikidas

10.07.2014 19:17
Antworten
nici2005

Sehr sehr lecker!!!!

13.06.2014 18:46
Antworten
gourmethummel

Lecker, lecker, lecker leckeeeeeeeeeeeeer!!!!!! Eine unglaublich tolle Idee und es schmeckt einfach fantastisch! Danke für dieses geniale Rezept, alle haben es sehr gern gegessen! 5-Sterne von mir :)

21.05.2014 20:12
Antworten
Aikidas

Das freut mich sehr.

07.06.2014 18:01
Antworten