Vorspeise
kalt
Italien
Europa
Party
Winter
Deutschland
Snack
Frühling
Käse
Frankreich
Silvester
Dessert
Herbst
Festlich
Ostern
Mikrowelle

Rezept speichern  Speichern

Käsepastetchen mit Portweinpflaumen

Vorspeise oder als schöne Ergänzung zu einer Käseplatte, 1 Tag vorher vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.04.2014



Zutaten

für
70 g Backpflaume(n), ohne Stein
4 EL Portwein
75 g Blauschimmelkäse, ich nehme immer Gorgonzola
125 ml Gemüsebrühe, warme
2 Blatt Gelatine, weiße
75 ml Sahne
1 Prise(n) Salz
Butter, weiche für die Form

Außerdem: 2 Dessertringe


Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Die Backpflaumen mit dem Portwein begießen und abgedeckt über Nacht marinieren.
Den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brühe und den Käse mit dem Passierstab pürieren. Die aufgeweichte Gelatine ausdrücken und in der Mikrowelle unter Beobachtung auflösen (geht schnell) und von der Käsemasse 2 EL abnehmen und sorgfältig unter die Gelatine verrühren und dann die beiden Käsemasssen verrühren. Die Masse kühlstellen bis diese anfängt zu gelieren. Die marinierten Pflaumen abtrocknen und klein schneiden. Die Sahne aufschlagen und unter die Käsemasse rühren.
Die Hälfte der Creme in die gebutterten auf einem Teller gestellten Ringe füllen, die Pflaumen drüberstreuen und die restliche Käsemasse darüber verteilen und zugedeckt über Nacht kalt stellen.

Weintrauben und auch Crissinis oder anderes herzhaftes Gebäck dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.