Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat-Käse-Palatschinken

auch für Kalorienbewußte

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 05.05.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
2 Ei(er)
400 ml Milch
etwas Salz
etwas Pfeffer, weißer
etwas Muskat
2 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
etwas Öl, für die Pfanne

Für die Füllung:

3 Schalotte(n), fein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), fein gerieben
750 g Spinat, frischer, oder ein Päckchen TK-Blattspinat
400 g Tomate(n), gewürfelt, oder eine Dose Pizzatomaten
150 g Käse, nach Geschmack (fettarme Varianten funktionieren sehr gut)
Salz und Pfeffer
Muskat
1 EL Öl
n. B. Kresse, zum Verzieren
n. B. Radieschen, für die Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für die Soße die gehackten frischen Tomaten oder die Dosentomaten in einen Topf geben. Etwa die Hälfte der fein gehackten Schalotten, eine geriebene Knoblauchzehe sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Die Soße ca. 30 Minuten langsam einkochen lassen.

In der Zwischenzeit für die Palatschinken das Mehl, die Eier und die Milch zu einem Teig verarbeiten. Darauf achten, dass keine 'Mehlinseln' in der relativ dünnen Masse mehr vorhanden sind. Mit etwas Salz, weißem Pfeffer, Muskat und Schnittlauchröllchen würzen. Eine beschichtete Pfanne mit Öl auspinseln, erhitzen und nacheinander dünne Palatschinken ausbacken, ggf. Öl nachpinseln. Bei mittlerer Temperatur dauert es zwar etwas länger, aber es verbrennt nichts und die Palatschinken bekommen eine gleichmäßige Bräunung. Je nach Pfannengröße ergibt der Teig 6 bis 8 Stück. Die fertigen Palatschinken zur Seite stellen.

Für die Füllung den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Ich lasse die Stiele immer dran, da sie mich nicht stören. Nun die restlichen Schalottenwürfel in ca. 1 EL Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok leicht bräunen. Nach und nach den Spinat hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter dem Deckel zusammenfallen lassen. Jetzt die zweite geriebene Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und gut vermengen. Bei abgeschalteter Hitze noch einige Minuten auf der Platte ziehen lassen. Den Spinat in einen Sieb geben und das Wasser auffangen. Das kann man in die Tomatensoße geben, wenn man möchte.

Nun den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen und den Boden der Auflaufform mit der Hälfte der Tomatensoße befüllen. Den abgetropften Spinat klein hacken und die Palatschinken so damit befüllen, dass an den Rändern nichts ausläuft. Dabei ca. die Hälfte vom Käse als Stückchen einarbeiten. Von den gerollten Palatschinken die leeren Ränder abschneiden (und am besten gleich essen) und auf die Tomatensoße legen. Nun die restliche Soße über den Rollen verteilen und mit der anderen Hälfte vom Käse belegen oder bestreuen. Die Form kommt für ca. 20 Minuten zum Backen in den Ofen.
Mit geschnittenen Radieschen und Kresse auf einem Teller servieren.

Durch die Auswahl der Zutaten, wie fettarmer Milch und fettarmem Käse, spart man sich einige Kalorien. Mit einer guten Pfanne braucht man auch für die Palatschinken wenig Öl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.